Jungsozialisten im Kreis St. Wendel fordern Herabsetzen des Wahlalters

Wahlalter : Recktenwald stellt sich hinter Forderung der Jusos

Die Jungsozialisten im Kreis St. Wendel nehmen erfreut zur Kenntnis, dass sich der St. Wendeler Landrat Udo Recktenwald (CDU) der Forderung nach Herabsetzen des Wahlalters annimmt. Sie setzen sich nach eigenen Angaben seit vielen Jahren dafür ein.

„Junge Menschen wollen früher und konsequenter in die politischen Prozesse in ihrem unmittelbaren Umfeld eingebunden werden“, sagt Kevin Klein, Kreissprecher der Jusos.

„Wir hoffen, dass die Meldung des Landrates nicht als Aprilscherz untergeht und fordern ihn auf, sich auch auf Landesebene innerhalb der CDU für eine Absenkung des Wahlalters stark zu machen“, erklärte Klein weiter. Die Fridays for Future Streiks oder die Demonstrationen zur Urheberrechtsform würden zeigen, dass die politische Willensbildung früher stattfindee und dass dem Willen nach Beteiligung Rechnung getragen werden müsse.