Selbstbestimmt alt werden

An die Zukunft denken, den demographischen Wandel fest im Blick, diese Überlegungen haben dazu geführt, dass die Seniorengalerie Moselpark in Perl erneut erweitert wird. Die Firma G.

Z.E GmbH & Co. KG sowie die Firma BRW GmbH als Bauträger und Vermarkter der neuen Wohngalerie in Perl haben mit dem Bau von sechs Häusern mit insgesamt 54 Wohnungen und Tiefgaragen begonnen. Insgesamt wird ein zweistelliger Millionenbetrag investiert.

Die Wohnungen sind nach den neuesten Standards konzipiert und werden mit hohem Komfort erstellt. Alle 49 Wohnungen sowie die sechs Penthousewohnungen stehen zum Verkauf. Die Käufer haben vor der Bauphase die Möglichkeit, "ihre" Wohnung individuell nach verschiedenen Einrichtungsstandards selbst mit zu gestalten. Die zukünftigen Bewohner der 54 Wohnungen können unabhängig leben und die komplette bestehende Infrastruktur der Seniorengalerie mit nutzen, vom "Kommunikationszentrum als Marktplatz" mit eigenem Restaurant, eigener Konditorei und Bäckerei, einem Frisör- und Nagelstudio und bis hin zum Physio- und Ergotherapie-Zentrum. Alle sechs Häuser sowie die bestehende Anlage werden miteinander verbunden. Dies gewährleistet wetterunabhängig alle Gebäude trockenen Fußes zu erreichen.

Auf Grund langjähriger Erfahrung werden umfangreiche und individuelle Serviceleistungen angeboten. Diese reichen von einem Cateringservice durch die hauseigene Küche und Konditorei, die alle Speisen- und Getränkewünsche erfüllt, bis zur Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Festlichkeiten. Ein Wäscheservice und ein Reinigungsservice machen das Angebot komplett. Jede Wohnung verfügt über eine Notrufanlage, die gewährleistet, dass zu jeder Tages- und Nachtzeit qualifizierte Pflege- und Betreuungsleistungen nach den individuellen Bedürfnissen in Anspruch genommen werden können. Die Pflege- und Betreuungsleistungen werden von dem hauseigenen ambulanten Pflegedienst erbracht. Somit ist die häusliche Versorgung im Betreuten Wohnen sicher gestellt. Jeder Bewohner wird so lange wie möglich in seinem eigenen, ganz persönlichen Umfeld betreut. So bewahrt er seine Unabhängigkeit, bekommt aber bei Bedarf jede Hilfe, die notwendig ist.

Das Grundkonzept, altersgerecht zu leben, wurde vor 17 Jahren mit der Idee des "Dorfes im Dorf " entwickelt und mit der Seniorengalerie in die Tat umgesetzt. Nun findet es seine Fortsetzung durch den Erweiterungsbau der Seniorengalerie Moselpark mit der Wohngalerie. Und das alles inmitten der grünen Weinberg-Idylle des grenzenlosen Dreiländerecks, das reich an historischen, kulturellen und natürlichen Sehenswürdigkeiten ist.