1. Saarland
  2. St. Wendel

Knochendichtemessung zur Früherkennung von Osteoporose

Knochendichtemessung zur Früherkennung von Osteoporose

Freisen. Der Verein "Osteoporose Prophylaxe & Früherkennung" veranstaltet ab kommendem Montag, 21. Juli, bis Freitag, 8. August, Aktionen zur Knochendichtemessung. Ab Montag, 21. Juli, können sich Menschen jeden Alters in der Freisener Marien-Apotheke mit Hilfe des Ultraschallmessgerätes des Vereins ihre Knochendichte messen lassen

Freisen. Der Verein "Osteoporose Prophylaxe & Früherkennung" veranstaltet ab kommendem Montag, 21. Juli, bis Freitag, 8. August, Aktionen zur Knochendichtemessung. Ab Montag, 21. Juli, können sich Menschen jeden Alters in der Freisener Marien-Apotheke mit Hilfe des Ultraschallmessgerätes des Vereins ihre Knochendichte messen lassen. Das Gerät wird hierzu einfach am Arm der jeweiligen Person angebracht. Als Vertreter des Landrates wird Friedbert Becker um 14 Uhr bei der Aktionseröffnung anwesend sein. Der Verein weist allerdings darauf hin, dass das Messergebnis keine Diagnose darstellt, sondern lediglich eine Tendenz der Knochendichte aufzeigt. Zusätzlich bietet der Verein Beratungen zur Vorbeugung von Osteoporose an. Das Messen der Knochendichte kostet 22 Euro, Kundenkarteninhaber zahlen 18 Euro. satInformationen und mögliche Anmeldung in der Marien-Apotheke in Freisen, Baumholderstraße 5, Telefon (0800) 0885544, oder über den Verein Osteoporose Prophylaxe & Früherkennung, Tel. (0171) 4911490