1. Saarland
  2. St. Wendel

Eine Tour für kranke Kinder

Eine Tour für kranke Kinder

Limbach. Die Nordic-Walking-Freunde Großer Horst laden erneut zu einer Benefizveranstaltung ein. An zwei Tagen will die 30 Mann/Frau starke Truppe sich erneut in den Dienst der guten Sache stellen. Dieses Mal wollen sich die Walker für Michèle-Nicole aus Limbach und für krebskranke Kinder einsetzen. Am Samstag und Sonntag, 21. und 22

Limbach. Die Nordic-Walking-Freunde Großer Horst laden erneut zu einer Benefizveranstaltung ein. An zwei Tagen will die 30 Mann/Frau starke Truppe sich erneut in den Dienst der guten Sache stellen. Dieses Mal wollen sich die Walker für Michèle-Nicole aus Limbach und für krebskranke Kinder einsetzen. Am Samstag und Sonntag, 21. und 22. August, können sich nicht nur Walker auf die unterschiedlichen Strecken machen, auch Wanderer, Radfahrer, Mountain-Biker oder Läufer sind willkommen, sagt Rudi Schäfer, einer der Organisatoren. Drei Strecken können an den beiden Tagen erkundet werden. Vier, sechs und neun Kilometer mit Höhenunterschieden von 60 bis 180 Meter werden angeboten. Die Startgebühr von fünf Euro kommt komplett dem guten Zweck zugute, ebenso die Erlöse aus dem Essensverkauf. Eröffnet wird das Fest am Samstag, 15 Uhr, auf dem Großen Horst, Bildstöckchen zwischen Gresaubach und Limbach durch die Ortsvorsteher Bernhard Zimmer, Limbach und Fred Metschberger, Gresaubach. Die Strecke ist bis Sonntag, 18 Uhr, freigegeben. Als Highlight bieten die Organisatoren samstags ab 23 Uhr eine Nachtwanderung zum Hoxfels mit Laternen an. Der Sonntag beginnt mit einem Frühstück ab neun Uhr. Zum Frühschoppen spielt der Musikverein Gresaubach, nach dem Mittagessen wird Bürgermeister Armin Emanuel die Finnenbahn einweihen, die die Nordic-Walker selbst gebaut haben. Diese durch Rindenmulch gedämpfte Bahn ist besonders für Menschen mit Knieproblemen geeignet. Nach dem Kaffee klingt die Veranstaltung aus. Seit fünf Jahren laden die Walking-Freunde immer wieder zu solchen Benefizveranstaltungen ein und haben insgesamt bereits 30 000 Euro gesammelt. Auch bei dieser Benefizveranstaltung rechnen sie mit 300 bis 500 Personen, die für den guten Zweck wandern, gehen oder Radfahren wollen. Großer Horst, Samstag und Sonntag, 21. und 22. August, Startgeld fünf Euro.