1. Saarland
  2. St. Wendel

Ehemalige Bundesliga-Stars kicken in Baumholder

Ehemalige Bundesliga-Stars kicken in Baumholder

Baumholder. Los geht's bereits um 14 Uhr. Dann steht der rote Doppeldecker-Bus der Stefan-Morsch-Stiftung bereit. Interessierte können sich typisieren und in die Knochenmark-Spenderdatei aufnehmen lassen. Die Birkenfelder Stiftung ist Nutznießer des Benefizspiels, denn sie erhält die Einnahmen aus Eintrittsgeldern und Spenden

Baumholder. Los geht's bereits um 14 Uhr. Dann steht der rote Doppeldecker-Bus der Stefan-Morsch-Stiftung bereit. Interessierte können sich typisieren und in die Knochenmark-Spenderdatei aufnehmen lassen. Die Birkenfelder Stiftung ist Nutznießer des Benefizspiels, denn sie erhält die Einnahmen aus Eintrittsgeldern und Spenden. Während sich die Besucher im Bus über die Stiftung und deren Arbeit und die Folgen einer Aufnahme in die Kartei informieren können, gibt's auch allerhand Fußball-Gespräche. Denn zwei ehemalige Bundesliga-Profis - die Namen werden noch nicht verraten - stehen für Gespräche zur Verfügung. "Mit Sicherheit werden sie auch Autogramme geben und Fotos mit ihren Fans machen", kündigt Dieter Bergisch, der die Idee für das Gastspiel der Lotto-Elf in Baumholder hatte, an. Um 16 Uhr beginnt das Demonstrationstraining der G- bis D-Junioren des VfR Baumholder mit einem Bundesliga-Trainer. Auch hier ist der Name noch geheim. Das Show-Programm startet um 18 Uhr, wenn DJ Andi Unterhaltungsmusik bietet. Die Cheerleader des VfR unter der Leitung von Amalia Lang zeigen ab 18.15 Uhr ihr Können. 15 Minuten später sind die Garden der Baumholderer Karnevalsgesellschaft an der Reihe: Sie tanzen auf dem Sportgelände. Um 18.55 Uhr wird es dann ernst: Die Mannschaften laufen gemeinsam mit den G-Junioren des VfR Baumholder ins Brühlstadion ein. Fest steht: Für den VfR treten die Über-40-Jährigen gegen den Ball. "Für uns wird es etwas Besonderes sein, einmal gegen einen Welmeister zu spielen", sagt dazu Burkhard Bidinger von den Alten Herren. Wer für die Lotto-Elf aufläuft, das gibt die Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz etwa zwei Wochen vor dem Spiel bekannt. Zum Kader gehören unter anderem der 1954er-Weltmeister Horst Eckel sowie Spieler wie die 74er-Weltmeister Wolfgang Overath, Wolfgang Kleff und Bernd Hölzenbein, der 96er-Europameister Stefan Kuntz, der 90er-Weltmeister Uwe Bein oder Edgar "Euro-Eddie" Schmitt, Holger Fach, Reinhold Wosab, Manfred Petz, Stephan Engels, Hans-Günter Neues oder Dariusz Wosz. Anstoß ist um 19 Uhr. In der Halbzeitpause, gegen 19.45 Uhr, wird der Spendenscheck an die Stefan-Morsch-Stiftung übergeben. Außerdem werden erneut die Cheerleader auftreten. Nach dem Spiel sollen die Fußballfans aber noch nicht nach Hause gehen. Denn dann wird DJ Andy weiter Tanzmusik bieten, außerdem werden die Gewinner der Tombola gezogen. red