1. Saarland
  2. St. Wendel

Cusanus-Gymnasium fährt zum elften Mal nach Berlin

Cusanus-Gymnasium fährt zum elften Mal nach Berlin

St. Wendel. Mit strahlenden Gesichtern saßen die sieben Tischtennis-Spielerinnen des Cusanus-Gymnasiums auf der Zuschauertribüne der Tischtennishalle in St. Ingbert

St. Wendel. Mit strahlenden Gesichtern saßen die sieben Tischtennis-Spielerinnen des Cusanus-Gymnasiums auf der Zuschauertribüne der Tischtennishalle in St. Ingbert. Soeben hatten sie beim Landesfinale auch das zweite Endrundenspiel in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1994 bis 97) deutlich gewonnen: Mit jeweils 5:0 Punkten blieben sie sowohl gegen das Peter-Wust-Gymnasium Merzig als auch gegen die Spielerinnen des Hochwald-Gymnasiums Wadern erfolgreich. Dabei konnten die Mädchen bei ihrem ersten Start in der höchsten Altersklasse nicht gleich mit dem Landessieg rechnen. Sechs von ihnen hatten allerdings schon 2008 beziehungsweise 2010 am Bundesfinale in der Wettkampfklasse III teilgenommen und einige Wettkampferfahrungen sammeln können: Anna Crummenauer, Viktoria Adams, Annabelle Backes, Carolin Schmidt, Anna Maria Saar und Anna Hell. Julia Wagner ist dagegen zum ersten Mal dabei.Die Mädchen sind allesamt in den umliegenden Tischtennisvereinen aktiv: in Hasborn, Niederlinxweiler, Urexweiler, Theley und Berschweiler.

Dank des neuerlichen Sieges nimmt bereits zum elften Mal ein Tischtennis-Team des Cusanus-Gymnasiums am Finale in Berlin teil. Betreut wurde das Team von Sportlehrer Hermann Backes und Jonas Scheer, der schon mehrmals als Tischtennisspieler für das Cusanus-Gymnasium bei "Jugend trainiert für Olympia" im Einsatz war. Das Frühjahrsfinale findet vom 3. bis 7. Mai in der Bundeshauptstadt statt. red