1. Saarland

Sieben Mal Budenzauber im Kreis

Sieben Mal Budenzauber im Kreis

Kreis Merzig-Wadern. Die Herbert-Klein-Halle in Wadern wird ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag aus allen Nähten platzen. Dann veranstaltet der TuS Wadern sein Masters-Qualifikations-Turnier. Das zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten Hallen-Fußballturnieren im Saarland und lange Zeit das Turnier mit den meisten Punkten der Serie. Auch in diesem Jahr ist das Teilnehmerfeld hochkarätig

Kreis Merzig-Wadern. Die Herbert-Klein-Halle in Wadern wird ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag aus allen Nähten platzen. Dann veranstaltet der TuS Wadern sein Masters-Qualifikations-Turnier. Das zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten Hallen-Fußballturnieren im Saarland und lange Zeit das Turnier mit den meisten Punkten der Serie. Auch in diesem Jahr ist das Teilnehmerfeld hochkarätig. Die Oberligisten FK Pirmasens und Röchling Völklingen, die Saarlandligisten SV Mettlach, SV Hasborn und SG Saubach sowie Titelverteidiger SV Morbach (Rheinlandliga) sind dabei.Insgesamt gibt es in Wadern 71 Wertungspunkte (WP) abzustauben. Das sind aber "nur" die vermiesten der Serie. Bei den Turnieren der SV Elversberg (90), des SV Saar 05 (75) und des SC Brebach (73) gibt es mehr Zähler. "Das fuchst uns aber nicht. Wir sind sehr zufrieden mit dem Teilnehmerfeld. Mit einem Turnier wie dem von Elversberg, wo es sehr hohe Preisgelder gibt, können wir als kleiner Verein nicht mithalten", sagt Bernd Esch, der Vorsitzende des TuS Wadern.

Röchling spielt beim SV Losheim

Bevor in Wadern der Ball rollt, wird ab Freitag, 14. Januar, schon beim Turnier des FC Brotdorf in der Seffersbachhalle gespielt (39 WP). Dort sind unter anderem die Saarlandligisten FV Diefflen und SV Mettlach am Start. Am Tag nach dem Finale in Wadern, nämlich am 29. Dezember, beginnt die Veranstaltung des SV Losheim in der Dr-Röder-Halle (49 WP). Hier zählen Oberligist Völklingen sowie die Kreis-Saarlandligisten Mettlach und 1. FC Reimsbach neben den Gastgebern zum Favoriten-Kreis.

Mettlach ist auch beim Turnier der Spvgg. Merzig (ab 4. Januar in der Thiels-Park-Halle, 39 WP) als einziger Saarlandligist im Teilnehmerfeld ein heißer Kandidat für den Sieg. Gefährlich könnten dort vor allem die Verbandsligisten SF Bachem-Rimlingen, SG Perl-Besch und SG Schwemlingen-Ballern werden.

Am Wochenende nach dem Merziger Turnier (ab 11. Januar) gibt es dann gleich zwei Veranstaltungen im Kreis. Das Turnier des SV Mettlach in der Sporthalle Merzig (37 WP) und den Cup des FC Wadrill in der Herbert-Klein-Halle in Wadern. Dort gibt es 52 Wertungspunkte - die zweitmeisten bei einem Qualifikationsturnier im Landkreis Merzig-Wadern. In Mettlach spielen neben den Gastgebern die Verbandsligisten Losheim und Bachem-Rimlingen. Beim Wadriller Turnier kämpfen neben Völklingen der FV Diefflen, der 1. FC Riegelsberg und die SVGG Hangard (alle Saarlandliga) um den Turniersieg.

Am letzten Masters-Qualifikations-Wochenende (ab 19. Januar) finden im Kreis die Turniere des SV Morscholz (Herbert-Klein-Halle Wadern, 24 WP) und des SV Wahlen (Dr-Röder-Halle Losheim, 45 WP) statt. In Losheim spielen Mettlach sowie Losheim, Bachem-Rimlingen und der VfL Primstal (alle Verbandsliga). In Wadern sind unter anderem Noswendel-Wadern (Verbandsliga) und Wadrill-Löstertal (Landesliga) zu Gast.