1. Saarland

Schützen erwiesen dem Königspaar die Ehre

Schützen erwiesen dem Königspaar die Ehre

Dem Königspaar Ilona Schwarz und Stefan Ecker stehen als Hofdamen beziehungsweise Ritter Barbara Wallich und Gisela Pfüll sowie Mario Mai und Marco Schilling zur Seite. Beim Nachwuchs siegte Yannick Kremp.

Im Rahmen eines Ehrungsnachmittages im Schützenhaus von 1893 Wiebelskirchen wurde das Kreisschützenkönigspaar des Schützenkreises III, Ottweiler - Neunkirchen, samt seines Gefolges inthronisiert. Hierzu konnte die Vorsitzende des Vereins Elke Eichner den Präsidenten des Schützenverbandes Saar (SVS), Walter Wolpert, die Ehrenpräsidentin des SVS, Ute Krämer, den Landessportleiter des Verbandes und Ehrenmitglied des Schützenkreises, Dieter Gillmann, den Kreisschützenmeister des Schützenkreises III, Ottweiler - Neunkirchen, Volker Fiedelak und die Kreisehrenmitglieder Johanna Mayer und Rudi Kohler begrüßen.

Diese konnten dann bei den Ehrungen die "Insignien der Macht" wie Urkunden, Anstecknadeln und Ehrenketten an die Sieger und Platzierten aushändigen. Zuvor mussten im Wiebelskircher Schützenhaus alle ihre Zielgenauigkeit mit dem Luftgewehr oder der Luftpistole beweisen. Bei den Damen siegte die Hangarderin Ilona Schwarz mit einem 44,7er Teiler, die somit zur Kreisschützenkönigin avancierte. Ihr zur Seite steht als erste Hofdame die Wiebelskircherin Barbara Wallich (55,4er Teiler) und als zweite Hofdame die Spiesen-Elversbergerin Gisela Pfüll (69,8er Teiler).

Bei den Männern hatte am Ende der Wiebelskircher Stefan Ecker den besten Tiefschuss (Teiler) und wurde somit mit einem 18,1er Teiler Kreisschützenkönig vor dem Fürther Mario Mai (1. Ritter mit einem 31,4er Teiler) und dem zweiten Ritter dem Hangarder Marco Schilling (34,1er Teiler).

Beim Schützennachwuchs siegte der Wiebelskircher Yannick Kremp (94,4er Teiler) und wurde somit vor dem ersten Knappen Justin Baltes (Wiebelskirchen, 106,9er Teiler) und dem zweiten Knappen Pascal Halm (Schiffweiler mit einem 118,8er Teiler) Kreisjugendkönig.