1. Saarland

Schneidewind jetzt offiziell OB-Kandidat

Schneidewind jetzt offiziell OB-Kandidat

Bei der Stadtverbandskonferenz der Homburger Sozialdemokraten ist am Samstag Rüdiger Schneidewind zum Oberbürgermeister-Kandidaten gewählt worden. Schneidewind erhielt 95 Prozent der Stimmen. Im Mai 2014 wird in Homburg ein neuer OB gewählt.

Im Schatten der Querelen auf dem Bundesparteitag in Leipzig war die Homburger SPD bei ihrer Stadtverbandskonferenz am Samstag vor allem um eines bemüht: im Vorfeld der Kommunalwahl im Mai Geschlossenheit zu demonstrieren. Und diese Geschlossenheit sollte sich vor allem in guten Ergebnissen für die Kandidaten zur Kommunalwahl und für den bis dato noch nicht formell gewählten Oberbürgermeister-Kandidaten Rüdiger Schneidewind niederschlagen. Elke Eder-Hippler: "Heute ist nicht der Tag, um irgendwelche Rechnungen zu begleichen, sondern um Geschlossenheit zu zeigen." Und die Appelle von Eder-Hippler, Hans Felden als Stadtverbandsvorsitzendem und anderen Rednern des Samstags kamen durchweg an - weitgehend einmütig stimmten die Delegierten über die unterschiedlichen Wahl-Listen für die Kommunalwahl im Mai 2014 ab.

Die Ergebnisse: Auf Platz eins der Bereichliste Homburg als einer von vier Bereichslisten im gesamten Stadtgebiet wurde Hans Felden (Schwarzenbach) gewählt. Auf den Plätzen zwei bis 24 folgen Christine Becker (Erbach/Reiskirchen), Dieter Reichert (Homburg-Mitte), Gerhard Wagner (Beeden), Manfred Rippel (Bruchhof-Sanddorf), Hans-Jürgen Bernd (Erbach/Reiskirchen), Heike Albrecht (Homburg-Mitte), Heiderose Emser (Erbach/Reiskirchen), Patricia Hans (Homburg-Mitte), Eckhard Weber (Erbach/Reiskirchen), Christine Caster (Homburg-Mitte), Salvatore Vicari (Beeden), Michaela Ruoff (Erbach/Reiskirchen), Sevim Kaya-Karadag (Homburg-Mitte), Elke Eder-Hippler (Bruchhof-Sanddorf), Manfred Abel (Erbach/Reiskirchen), Michael Schwander (Homburg-Mitte), Otwin Neumann (Schwarzenbach), Hanne Dilly-Augustin (Erbach/Reiskirchen), Heinrich Gerber (Homburg-Mitte), Patrick Cappel (Beeden), Ernst Schemel (Erbach/Reiskirchen), Marco König (Homburg-Mitte) und Dieter Caster (Homburg-Mitte).

Hans Felden wurde zudem auf Platz eins der Gebietsliste Homburg gewählt. Auf den folgenden Platzen zwei bis sechs finden sich Christine Becker, Dieter Reichert, Daniel Neuschwander (Einöd), Jürgen Schäfer (Jägersburg) und Astrid Bonaventura (Kirrberg).

Mit Spannung wurde die offizielle Wahl von Rüdiger Schneidewind zum Oberbürgermeister-Kandidaten erwartet. Stand das "Ja" eigentlich fest, konnte man über das "Ja, aber wie gerne?" noch spekulieren. Am Ende waren es 95 Prozent, die für Schneidewind votierten. Der hatte zuvor in seiner Rede seine Partei noch einmal auf den anstehenden Oberbürgermeister-Wahlkampf eingeschworen. "Ich weiß, dass ich 50 plus X Prozent der Wählerstimmen nur dann erreichen kann, wenn die Basis für mich da ist, wir gemeinsam im Wahlkampf agieren und versuchen, all die Wahlen im Mai so gut wie möglich zu gewinnen." Es sei wichtig, nah bei den Menschen zu sein. "Und gerade die Listenaufstellung heute zeigt, wie breit wir aufgestellt sind, wir haben die beste gesellschaftliche Basis für die Wahlen im nächsten Jahr."

> Weiterer Bericht folgt