| 20:22 Uhr

Baustelle
Arbeiten auf A 620 dauern länger

Saarlouis/Wallerfangen. Nach etwas Verzögerung endet am Dienstag der erste Bauabschnitt. red

Der erste Bauabschnitt der Instandsetzung der A 620 (Stand- und Normalspur) zwischen Saarlouis-Mitte und Wallerfangen in Richtung Luxemburg wird bis Dienstag, 30. Oktober, dauern. Das teilt der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit. Ursprünglich war die Bauzeit bis Freitag, 26. Oktober, angekündigt. Seit 8. Oktober ist der Baubereich gesperrt. Betroffen ist nach wie vor der Bereich ab der Ausfahrt Saarlouis-Mitte bis zur Auffahrt Wallerfangen. Während der Bauzeit wird der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Die Auffahrt Saarlouis-Mitte und die Ausfahrt Wallerfangen bleiben voll gesperrt. Der Verkehr wird auf der B 405 und der L 170 umgeleitet.


Voraussichtlich vom 31. Oktober bis 17. November, je nach Witterung, wird danach in einem zweiten Bauabschnitt die Überholspur der A 620 Richtung Luxemburg zwischen Saarlouis-Mitte und Wallerfangen instandgesetzt. Während dieser Bauzeit wird der Verkehr einspurig auf der neuen Normalspur an der Baustelle vorbeigeführt. Die Auf- und Ausfahrten Saarlouis-Mitte sowie Wallerfangen sind dann wieder frei.

Der LfS rechnet während der Hauptverkehrszeiten mit Verkehrsstörungen und empfiehlt, absehbare Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen.