Endlich wachgeküsst

Das Parkbad in Wadgassen entfaltet seinen Charme. Ein toller Ort für die neue Reihe „Wadgassen Kultursommer“. Mit Musik, Sport, Wasser und Picknick. Endlich ist sie wachgeküsst, diese tolle Event-Location.

Wadgassen ist auf dem besten Weg, sich als neuer Ort eines Kultursommers zu etablieren. Bereits der erste Durchgang, 2015 fast ohne Vorlaufzeit, zog viele hundert Menschen an. "Am Ende des Klassik Open Air war uns klar, das gibt eine Fortsetzung", sagt Bürgermeister Sebastian Greiber . Karten und Mails aus dem ganzen Saarland hätten ihn darin bestätigt. Und so setzt die Gemeinde den Kultursommmer 2016 fort. Greiber: "Wir legen noch eine Schippe drauf."

Für den Kultursommer im ohnehin musikverwöhnten Wadgassen hat die Gemeinde das Parkbad als Kulisse entdeckt. Das Naturbad, außerhalb der Badezeiten ein stiller See, ist Schauplatz von Popkonzerten, einem Klassik Open Air, zehn kleineren Konzerten auch mit lokalen Gruppen jeweils am Freitagabend im Biergarten. Das Ganze gerahmt von einem Sommerbiathlon (Laufen und Schießen) sowie am Ende von einem "Minigolf-Open" in der Anlage am Naturweiher. Fast alles hat freien Eintritt.

Für den Biathlon, jetzt auch im saarländischen Laufkalender verzeichnet, erwartet die Gemeinde mehr als die 100 Läufer 2015. Es wird dieses Mal nur eine Strecke geben, die hintereinander zum Jedermanns- und zum Hauptlauf einlädt.

Dieses "Wadgasser AbteiRace" wird am Pfingstsonntag (15. Mai) sein. Es eröffnet zugleich die Saison mit einem Fest im Parkbad, dessen Programm gegenüber 2015 erweitert wird.

Kernstück des Kultursommers im Parkbad wird das Klassik Open Air am Samstag, 11. Juni, sein. Rund 600 Besucher (auf Anhieb so viele wie zu den bis dahin meist besuchten Konzerten in der Gemeinde) kamen zur ersten Auflage. Schon jetzt sind laut Gemeinde 120 Karten reserviert (dieses Konzert kostet Eintritt). 90 Musiker werden auf der Bühne sein: das große Blasorchester des Orchestervereins Wadgassen , ein Projektchor, Solostimmen aus dem Staatstheater, wie Björn Jakobs, der künstlerische Leiter, sagt.

Jakobs hat ein Programm zusammengestellt, das ganz auf das Publikum zugeschnitten ist, wie er sagt: "Musical und Klassik, nur Titel, die die Leute kennen." Bei diesem Konzert auf einer großen Bühne sind eigene Picknickplätze eingerichtet, 200 werden es in diesem Jahr sein. Viele davon sind schon reserviert.

Ein großes Publikum wird auch das Konzert am 9. Juli anziehen: Dann feiern die "Büddenbacher" musikalisch ihren 25. Geburtstag, und das tun sie, versichert Greiber, nur in Wadgassen . Die Freitagskonzerte zwischen 10. Juni und 19. August bestreiten ganz unterschiedliche Musiker. Zum ersten dieser Konzerte reisen "The Queen Kings" an, die als authentische Interpreten der britischen Rockband Queen ("We are the champions") gelten. Und schließlich wiederholt sich die "Karibische Nacht" (12. August) - mit dem Versprechen, sich nicht wie 2015 vom jenseits jeder Erwartung großen Andrang überrollen zu lassen.

Im Rathaus Wadgassen ist jetzt eine ticket-regional-Verkaufsstelle eingerichtet, die einzige in Wadgassen .