Adventsbasar erbringt 5500 Euro für Kranke und Notleidende ein

Adventsbasar erbringt 5500 Euro für Kranke und Notleidende ein

Elm-Sprengen. 5500 Euro erbrachte der Adventsbasar des Handarbeitskreises des Elisabethenvereins Maria Himmelfahrt Elm-Sprengen

Elm-Sprengen. 5500 Euro erbrachte der Adventsbasar des Handarbeitskreises des Elisabethenvereins Maria Himmelfahrt Elm-Sprengen. Das Geld wurde aufgeteilt und verteilt an die Ordensschwestern in Luxemburg für Kranke und Notleidende in der Einen Welt, an die Elterninitiative krebskranker Kinder in Homburg, an Pater Rubens und Schwester Anaclet, an den "Sternenregen Kinder in Not", an die Waldbreitnacher Hospizstiftung sowie an den Sprenger Kindergarten und bedürftige Familien im Pfarrbezirk Maria Himmelfahrt.Weitere Frauen aus Sprengen sind im Handarbeitskreis des Elisabethenvereins donnerstags um 15 Uhr im Pfarrsälchen willkommen. rk