Fördervereine schlossen sich zusammen

Fördervereine schlossen sich zusammen

Schwalbach. Die bisher selbstständigen Fördervereine Elm, Griesborn, Hülzweiler und Schwalbach der Caritas-Sozialstation in Heilig Kreuz Schwalbach wurden auf Empfehlung der Bischöflichen Behörde in Trier in einer Mitgliederversammlung zum "Förderverein der ambulanten Pflege der katholischen Kirchengemeinde Heilig Kreuz Schwalbach" zusammengeschlossen

Schwalbach. Die bisher selbstständigen Fördervereine Elm, Griesborn, Hülzweiler und Schwalbach der Caritas-Sozialstation in Heilig Kreuz Schwalbach wurden auf Empfehlung der Bischöflichen Behörde in Trier in einer Mitgliederversammlung zum "Förderverein der ambulanten Pflege der katholischen Kirchengemeinde Heilig Kreuz Schwalbach" zusammengeschlossen. Zum Vorsitzenden wählte die Versammlung Hermann Pohl (Elm). Sein Stellvertreter ist Helmut Strauß (Hülzweiler). Das Amt des Schatzmeisters übernahm Hermann Pohl (Elm), vertreten wird er von Ruppert Seidel (Griesborn). Als Schriftführer ist Rudolf Rupp (Hülzweiler) tätig. Beisitzer sind Margret Pohl (Schwalbach), Hedwig Kreutzer (Griesborn), Hermann Leidner (Schwalbach) und kraft Amtes der Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde, Hans-Georg Müller. rk