Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:39 Uhr

Spende
Strahlende Kinderaugen statt Geschenke

Die Kinder- und Jugendfarm in Saarlouis sowie der Fischereiverband Saar durften sich über eine Spende der Bank 1 Saar freuen.
Die Kinder- und Jugendfarm in Saarlouis sowie der Fischereiverband Saar durften sich über eine Spende der Bank 1 Saar freuen. FOTO: Carolin Merkel
Saarlouis. Die Bank 1 Saar fördert Projekte, die Kindern helfen. So durfte sich die Kinder- und Jugendfarm in Saarlouis jetzt über 5000 Euro freuen. Von Carolin Merkel

Genüsslich suhlten sich die kleinen Schweinchen auf dem Gelände der Kinder- und Jugendfarm, die zwei Farmhunde von Janine Braunshausen, pädagogische Leiterin, rannten um die Wette und ein Pony graste gleich nebenan auf der Wiese. Selbst die zahlreichen Gäste, die sich gleich neben dem Haus der Farm versammelt hatten, störten die Tiere in ihrem munteren Treiben nicht. Sie sind Besuch gewohnt, sind, wann immer Kinder, aber auch Erwachsene die Farm erobern, schnell im Mittelpunkt des Interesses.

„Wir wollen das Geld für einen großen Platz vor dem Stall nutzen. Hier sollen die Kinder die Tiere dann noch besser pflegen können. Für uns ist die Förderung im Umgang mit den Tieren eine Herzensangelegenheit“, erklärte Braunhausen auf die Frage, wofür die 5000 Euro, die sie gerade erhalten hatte, genutzt werden sollen. Das Geld kam von der Bank 1 Saar, wurde überreicht vom Vorstandsvorsitzenden Carlo Segeth. „Wir haben uns wieder vor Weihnachten aufgemacht, um Geschenke zu verteilen“, erklärte er. Bereits im vergangenen Jahr hatte sich die Bank dazu entschieden, anstatt der Präsente und Weihnachtskarten an die Kunden, das Geld an zwei Förderprojekte für Kinder und Jugendliche im Saarland zu übergeben. „Wir wollen fokussiert Menschen mit ihren Projekten unterstützen, die mit dem Geld etwas anfangen können“, erklärte er.

In Kooperation mit dem Umweltministerium wurden in diesem Jahr neben der Kinder- und Jugendfarm der Fischereiverband Saar ausgewählt. Auch hier gab es aus den Händen Segeths die stolze Summe von 5000 Euro für das aktuelle Projekt des Verbandes. „Erlebnis Umwelt – wir schaffen Platz für Naturentdecker“, so lautet das Motto der Förderung umweltpädagogischer Projekte durch die Bank 1 Saar.

Hautnahes Erleben von Tieren und Natur, das zeigte sich bei der Scheckübergabe auf der idyllisch gelegenen Farm, ist dort das ganze Jahr über möglich, das Geld bestens angelegt. Aber auch beim Fischereiverband Saar, betonte Andreas Schneiderlöchner, Präsident des Verbandes, wird das Geld im Rahmen des Projektes „Angeln macht Schule“ nachhaltig angelegt. Seit zwölf Jahren, erläuterte er, gehe man an saarländische Schulen, rund 100 Kinder pro Jahr legten die Prüfung ab. „Wir vermitteln den Kindern angewandten Tierschutz, zeigen die Zusammenhänge zwischen Menschen, Tieren und Natur auf“, sagte er. Viele Kinder seien längst der Natur entfremdet, hier gelte es, den Kindern unter anderem auch den Lebensraum der Fische zu erklären. „Ich glaube, man muss die Theorie mit der Praxis verbinden, nur dann verankert sich das Wissen in den Köpfen der Kinder“, sagte er.

Umweltminister Reinhold Jost ist von beiden Projekten begeistert. Für die Kinder- und Jugendfarm hatte er zudem noch eine richtig gute Nachricht mitgebracht. So wird es im kommenden Jahr nach beschlossenem Landeshaushalt für die „Farm 2.0“ runde 30 000 Euro Unterstützung geben, die dann auch für die inhaltliche Arbeit genutzt werden sollen.