Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:39 Uhr

Treffen
Basteln und Beten in St. Ludwig

Saarlouis. Wer den Abend am Samstag, 16. Dezember, in Saarlouis nicht nur mit Shopping und Geschenkesuche verbringen will, für den hält die Pfarreiengemeinschaft „Saarlouis links der Saar“ in der Kirche St. Ludwig ein besonderes Angebot bereit. Unter dem Motto „ADVENTure. Gott willKOMMEN“ sind Menschen eingeladen, sich auf das Fest der Geburt Jesu Christi und auf den abenteuerlichen Weg mit Gott auf andere Art vorzubereiten.

Während des Abends gibt es unterschiedliche Angebote, die von Gruppen der Pfarrei und des Dekanates Saarlouis gestaltet werden. Beginn ist um 17 Uhr mit einer musikalischen Einstimmung, bei der Adventslieder nicht fehlen dürfen.

Den Anfang der Workshops macht der Kindergarten St. Ludwig mit Basteln von Adventslichtern und einer Vorlesestunde für Kinder. Parallel dazu lädt die Seniorengemeinschaft zum Hören besinnlicher Adventstexte ein. Bevor gegen 18.45 Uhr die zweite thematische Runde mit einer Ikonen-Meditation und einem Angebot zum Thema „Was mir am Herzen liegt“ startet, findet um 18.30 Uhr ein Taizé-Gebet statt. Ab 20 Uhr übernimmt der „Thomas-Gottesdienst-Kreis“ die Gestaltung für etwa eine Stunde. Abschluss ist um 21.15 Uhr mit einem Friedensgebet.

Während des ganzen Abends werden Engel aus alten Gotteslobbüchern gebastelt, man kann sich segnen lassen, an der Aktion „Weihnachten weltweit“ teilnehmen, Bitten für die Fürbittwand formulieren oder sich einen Bibelvers ziehen und sich inspirieren zu lassen. Musikalische Beiträge zwischen den unterschiedlichen Angeboten runden das Programm ab.