1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

2. Basketball-Bundesliga: Saarlouis geht in Baden baden

2. Basketball-Bundesliga: Saarlouis geht in Baden baden

Beim Tabellenzweiten gab es für die Saarlouis Royals am Samstag rein gar nichts zu bestellen. Bis zum 15:15 nach fünf Minuten hielt der Tabellenvorletzte der 2. Basketball-Bundesliga Pro B Süd bei der BG Karlsruhe noch mit, dann setzte sich der Titelkandidat aus Baden über ein 26:6 im zweiten Viertel ab und fuhr am Ende mit 107:66 (58:27) locker den achten Sieg im neunten Spiel ein.

Saarlouis kassierte erstmals in dieser Saison über 100 Punkte in einer Partie und bleibt mit nur zwei Erfolgen im Tabellenkeller der Pro B.

Dennis Mouget, der Trainer der Saarlouis Royals , meinte: "Karlsruhe hat wohl sein bestes Spiel der Saison gegen uns gezeigt. Wir sind im zweiten Viertel förmlich überrannt worden. Nach der Halbzeit lief es etwas besser, da konnten wir wenigstens mithalten, allerdings war das Spiel da auch schon gelaufen."

Ricky Easterling war mit 16 Punkten bester Saarlouiser Schütze, gefolgt von Hari Mujkanovic (zwölf) und Danny Rodriguez (zehn). Karlsruhe hatte da in der Breite deutlich mehr zu bieten: Neben Ex-Nationalspieler Rouven Roessler, der mit 22 Zählern Topschütze war, punkteten gleich fünf weitere BG-Akteure im zweistelligen Bereich. Besonders beeindruckend waren die 16 Dreier der Badener , bei 55-prozentiger Trefferquote.

Am Samstag, 19.30 Uhr, steht nun das nächste Heimspiel für Saarlouis an. Ein Erfolgserlebnis gegen Nördlingen, das als Siebter zwei Punkte vor der Abstiegszone liegen, wäre enorm wichtig.

Die Punkte für Saarlouis: Ricky Easterling 16, Hari Mujkanovic 12, Danny Rodriguez 10, Vilius Sermokas, Kelvin Okundaye je 9, Brennan McElroy 6, Frank Snow 4.