| 00:00 Uhr

Sänger gibt Heimspiel in Nalbach

Christoph Lauer aus Nalbach ist Konzertsänger an der Berliner Staatsoper. Foto: C. Lauer
Christoph Lauer aus Nalbach ist Konzertsänger an der Berliner Staatsoper. Foto: C. Lauer FOTO: C. Lauer
Nalbach. Der professionell ausgebildete Konzertsänger Christoph Lauer tritt als einer von vier Solisten in einem Konzert in Nalbach auf. Er wird sowohl Lieder von Robert Schuman als auch von Georges Bizet interpretieren. Dieter Lorig

Vor über 40 Jahren sang er als Fünfähriger Knabe im Nalbacher St. Marien-Kinderchor. Zehn Jahre später im Chor der Limburger Domsingknaben . Heute singt Christoph Lauer, gebürtiger Nalbacher, im Berliner Staatsopernchor, dessen Chorvorstand und damit oberster Repräsentant er ist.

Der 46 Jahre alte Konzertsänger hat sich auch als Solist in Deutschland, Europa, USA und Japan einen Namen gemacht. Am Sonntag, 8. März, 18 Uhr, ist er in seinem Heimatort Nalbach zu hören. Dort tritt der professionell ausgebildete Sänger als einer von vier Gesangssolisten in einem Konzert auf und interpretiert Lieder von Robert Schumann sowie Georges Bizet . Franz Schumacher organisiert das außergewöhnliche Gesangs-und Instrumentalkonzert in der alten Turnhalle im neuen Nalbacher Rathaus. Der 77-jährige frühere Nalbacher Lehrer und Schulmusiker ist selbst ausgebildeter Bariton-Konzertsänger.

Der heutige Konzertsänger Lauer studierte nach dem Abitur Gesang an der Musikhochschule Lübeck . Er setzte das Studium in Berlin fort und schloss mit Diplom ab. Parallel dazu studierte Lauer Musikwissenschaften und Romanistik an der Humboldt Universität Berlin . Seine vielseitige Ausbildung ergänzte er um mehrere Zertifikatsstudiengänge "Meisterklassen". Stationen seines Werdegangs waren die Chöre des Opernhauses Halle, des Norddeutschen Rundfunks, der Leipziger Oper und der Norske Opera in Oslo . Seit 2008 ist Lauer fest angestelltes Mitglied des Chores der Berliner Staatsoper "Unter den Linden". Im Chor der Bayreuther Festspiele singt er regelmäßig mit, und auch als "Lehrbube" in den "Meistersingern von Nürnberg" war er zu hören. 2006 gab der gefragte Sänger in Oslo sein Debut als Solist. Viele weitere Konzerte, darunter als Altus und Tenor im Oratorienfach von Barock, verhalfen Lauer zu weltweiten Auftritten. 2012 war er mit einem eigenen Musikprogramm auf Konzertreise in norwegischen Stabkirchen.

"Die Kinderchorzeit in Nalbach unter Leitung von Kurt Zander gehörte zu den schönsten Erinnerungen meiner Kindheit", sagt Lauer. Das dürfte auch seine Eltern Lutwina und Ehrenfried freuen. Sie wohnen im Nalbacher Ortsteil Bierbach. Auf das Konzert in Nalbach freue er sich deshalb ganz besonders, sagte Lauer.