| 00:00 Uhr

Volleyball-Regionalliga: Lebach schließt die Saison als Dritter ab

Lebach. Roland Schmidt

Der TV Lebach hat die Saison in der Volleyball-Regionalliga der Frauen auf Rang drei beendet. Nur 66 Spielminuten benötigten die Saarländerinnen am Samstag beim "Saison-Finale" vor eigenen Fans, um den FC Wierschem mit 3:0 (25:18, 25:19, 25:23) vom Feld zu fegen. Groß anstrengen musste sich die junge Mannschaft von Trainer Philipp Betz vor 80 Zuschauern allerdings nicht. Wie schon im Nachholspiel vor zwei Wochen in Wierschem machte Lebach gegen den Absteiger schnell alles klar.

Nach Rang sechs im Vorjahr hatte der TV Lebach diesmal einen Platz im oberen Drittel angepeilt. Es gelang sogar der Sprung aufs Treppchen. 33 Punkte sammelte Lebach in 18 Spielen, landete elf Siege und kassierte sieben Niederlagen. Mit dem Titelkampf hatten die jungen Wilden nichts zu tun. Der Abstand auf Waldgirmes (46 Punkte) und Meister Bad Vilbel (47) war doch zu groß. Einige Punkte mehr hätten es aber sein können, moniert Betz und erinnert an die verschenkten Siege in Stadecken, Frankfurt und zu Hause gegen Groß-Karben. Alles in allem ist Betz mit Rang drei aber sehr zufrieden. Und wenn er an den Saison-Endspurt mit drei Zu-Null-Siegen denkt, gerät er gar ins Schwärmen. "Da haben die Mädels richtig stark gespielt."