Musical-Erfolg mit eingespieltem Team in Lebach : Wunder gibt es immer wieder

Musical-Erfolg mit eingespieltem Team in Lebach : Wunder gibt es immer wieder

Dem Team um Lehrerin Isabell Spindler gebührt Respekt. Respekt für ihr Engagement, ihre Idee. Sie hat ein Jahr Babypause gemacht. Sie hat aber auch an ihre Schüler gedacht und sich Gedanken über ein neues Musical gemacht. Und nicht nur das, sie hat sich an ein neues Projekt gewagt und eigens ein Musical komponiert und die Texte dazu geschrieben.

Nach dem jüngsten Erfolg ein Leichtes könnte man sagen. Aber wenn man die Kinder sieht, weiß man auch, wie viel Arbeit dahinter steckt. Gleichzeitig aber auch Freude, was Musik bei den Kindern, die sehbehindert und hörbehindert sind, auslöst.

Viel Arbeit steht ihnen noch bevor. Weniger als ein Jahr Zeit bleibt dem Team. Aber wie sagte die Initiatorin: „Einen Versuch ist es wert, wir haben nichts zu verlieren“, auf die Frage, was sie glaubt, ob sich Stevie Wonder denn meldet.

Recht hat sie. Das Musical wird aufgeführt, die Kinder sind Feuer und Flamme, ob mit oder ohne Stevie Wonder. Und die Schüler sind happy, Ganz so, wie es Isaac Roosevelt an diesem Tag gesungen hat.