Wanderungen im Kreis Saarlouis Pack‘ die Wanderschuhe ein

Kreis Saarlouis · Das Angebot im Kreis Saarlouis reicht von Bärlauchwanderungen über Frühlingswanderungen für Frauen.

 Auf dem kleinen Lückner-Weg in Niederlosheim wandert der Saarwaldverein Roden am Sonntag, 24. April.

Auf dem kleinen Lückner-Weg in Niederlosheim wandert der Saarwaldverein Roden am Sonntag, 24. April.

Foto: Astrid Harth

Wandern ist gesund: Das Immunsystem wird gestärkt, Kreislauf und Herz kommen in Schwung. Dazu kann die Natur bewundert werden. Wir zeigen in unserer Übersicht eine Auswahl der aktuell angebotenen Wanderungen, allerdings ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Aufgrund der Pandemie-Lage können sich Termine auch kurzfristig ändern. Anmeldungen sind in der Regel erforderlich. Weitere Informationen zu den Wanderungen gibt es direkt bei den Veranstaltern.

Frühlingswanderung für Frauen

Der Saarwald Verein Rehlingen-Siersburg bietet am Samstag, 23. April, eine besondere Frühlingswanderung an, die ausschließlich Frauen vorbehalten ist. Unter dem Titel „Mit Literatur auf Tour“ geht es mit Gedichten und Geschichten im Gepäck um 14 Uhr am ‘Wanderportal‘ an der Itzbacher Dorfwiese (Martin-Strauß-Platz) in Siersburg los. Die Wanderung ist als mittel-schwer einzuschätzen. Die Tour durch Wald und Flur im Itzbachtal ist auf zirka 2,5 Stunden ausgelegt. Tourleiterin ist Margret Stöhr.

Info und Anmeldung an die E-Mail-Adresse margret.stoehr@gmx.de

Wanderung auf dem Kleinen Lückner

Der Saarwaldverein Roden startet am Sonntag, 24. April, eine Wanderung auf dem Kleinen Lückner. Treff ist um 10 Uhr am Marktplatz Roden. Mit den Autos geht es weiter zur Dellborner Mühle. Von dort aus beginnt der mit 8,6 Kilometer angegebene Rundkurs. Die Tour ist mittelschwer, erfordert neben guter Kondition, absolute Trittsicherheit und ist nur für geübte Wanderer empfehlenswert. Auch die Mitnahme von Stöcken ist ratsam. Die Wegstrecke verläuft auf schmalen Pfaden am Losheimer Bach vorbei zunächst zur Mariengrotte. Von dort wird durch den Wald in Richtung Kleiner Lückner, vorbei an der Nunkircher Tennisanlage und dem Golfplatz Weiherhof gewandert. Über Pfade und Waldwege geht es stets hoch zum Eisenberg, bevor der Weg begab wieder in Richtung Dellborner Mühle zurückführt. Die Gehzeit mit kleinen Pausen beträgt rund 3,5 Stunden. Eine gemütliche Schlussrast ist in der Losheimer Gaststätte „Schumachers Scheune“ vorgesehen. Die Wanderung führt Klaus Stark.

Infos und Anmeldung unter Tel. (01 57) 58 79 19 74.

Unterwegs in Eimersdorf und Gerlfangen

Der Saarwald-Verein Schwalbach bietet am Sonntag, 24. April, eine zirka neun Kilometer lange Wanderung an. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Gemeindesaalbau. Die Wanderung beginnt am Dorfgemeinschaftshaus in Eimersdorf neben der Feuerwache. Die Wanderstrecke führt über Hierenberg und über den Oberster Wald zwischen Eimersdorf und Gerlfangen. Es gibt schöne Ausblicke über Täler und blühenden Obstbaumwiesen. An eine Rucksackverpflegung soll von den Teilnehmern gedacht werden.

Kulinarische Bärlauchwanderung

Der Naturpark Saar-Hunsrück startet am Sonntag, 24. April, von 14 bis 16.30 Uhr in Kooperation mit der Gemeinde Rehlingen-Siersburg eine Bärlauchwanderung rund um Niedaltdorf. Zusammen mit dem Naturpark-Kräuterpädagogin Klaudia Landahl wird der Bärlauch, seine Ökologie, Wirkungsweise und Verwendung in der Frühlings-Küche erkundet. Auch die Verwechslung mit den giftigen Wildkräutern wie Maiglöckchen, Herbstzeitlose und Aronstab wird vorgestellt. Die Teilnahmegebühr beträgt 12 Euro pro Person inklusive Kräutersnack. Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Die aktuell gültigen Corona-Vorschriften sind zu beachten. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Info und Anmeldung unter Tel. (0 65 03) 9 21 40.

Streuobstwanderung mit Spezialitätenverkostung

Der Naturpark Saar-Hunsrück bietet mit dem Obst- und Gartenbauverein Hemmersdorf und der Gemeinde Rehlingen-Siersburg, eine Streuobstwanderung mit Spezialitätenverkostung rund um Hemmersdorf an. Am Freitag, 29. April, wird von 15 bis 17 Uhr auf einem zirka drei Kilometer langen Rundweg vorbei an Streuobstwiesen gewandert. Dabei informiert der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Wolfhard Reimringer über die Bedeutung der Streuobstwiesen. Die Hotspots der biologischen Vielfalt bieten mehr als 5000 Tieren einen Lebensraum. Im Anschluss können regionale Produkte von Saft, Viez bis zu Edelobstbränden von der Streuobstwiese verkostet werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 14 Euro pro Person, einschließlich Verkostung. Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Die aktuell gültigen Corona-Vorschriften sind zu beachten. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Info und Anmeldung unter Tel. (0 65 03) 9 21 40.

Kulinarische Wildkräuter-Wanderung

Der Naturpark Saar-Hunsrück bietet am Samstag, 7. Mai, von 14 bis 17 Uhr, eine kulinarische Wildkräuter-Wanderung zu essbaren Baumblättern und Blüten im Naturparkdorf Gisingen an. Die Naturpark-Referentin und Kräuterpädagogin Klaudia Landahl informiert, welche Baum- und Wildkräuterarten essbar sind und wie Birkenblätter-, Schachtelhalm- oder Brennnesselsalat verwendet werden können.Während einer gemeinsamen Wanderung werden die heimischen, mineralstoff- und vitaminhaltigen Naturschätze vorgestellt und nach der Wanderung zu einem leckeren Salat zubereitet, der probiert werden kann. Die Teilnahmegebühr beträgt 12 Euro pro Person inklusive Verkostung. Der Treffpunkt wird erst bei Anmeldung bekannt gegeben. Die aktuell gültigen Corona-Vorschriften sind zu beachten. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Info und Anmeldung unter Tel. (0 65 03) 9 21 40.

Wandern im Biosphärenreservat

Das deutsch-französische Biosphärenreservat Südlicher Pfälzer Wald und Nördliche Vogesen ist das Ziel eines Tagesausflugs, den der Saarwald Verein Rehlingen-Siersburg am Sonntag, 15. Mai, auch Nichtmitgliedern anbietet. Dabei steht eine erlebnisreiche Wanderung im Wanderparadies des malerischen elsässischen Dörfchens Obersteinbach und im unmittelbar benachbarten Dahner Felsenland in der Pfalz auf dem Programm. Die Tour geht über etwa neun Kilometer, zwischen 3,5 und vier Stunden und führt teilweise auf der deutsch-französischen Grenze. Der Schwierigkeitsgrad der anspruchsvollen Wanderung mit An- und Abstiegen verlangt den geübten Wanderer. Auch eine Besichtigung der Burg Fleckenstein ist vorgesehen. Der Tagesausflug findet einen gemütlichen und kulinarischen Abschluss bei einem Drei-Gang-Menü im Restaurant Anthon in Obersteinbach. Tourleiter sind Conny und Martin Silvanus. Bitte beachten: Die Zahl der Teilnehmer ist für diesen Termin begrenzt. Es kann nur mit Anmeldung teilgenommen werden.

Info und Anmeldung bis spätestens Sonntag, 24. April an die folgende E-Mail-Adresse info@saarwald-verein-rehlingen-siersburg.de