1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Ensdorf

Die Gegner von SVolt müssen den Tatsachen ins Auge sehen

Kommentar : Gegner müssen den Tatsachen ins Auge sehen

Ensdorf ist als Gelände zu klein. Zeit, dass die Gegner der SVolt-Ansiedelung das verstehen, findet unsere Autorin.

Es wäre einfach perfekt gewesen: ein altes Kraftwerksgelände, Teil einer klimaschädlichen, fossilen Vergangenheit, erstrahlt als topmoderne Batteriefabrik für Elektromobilität im neuen Glanz. Eine Industriebrache wird optimal genutzt – ja, dagegen hätte wohl wirklich niemand etwas gehabt.

Leider sprechen die Zahlen aber nun mal dagegen. Da hilft keine Schönrechnerei, kein „für den Anfang würde es aber sehr wohl reichen“: Die Gegner müssen begreifen, dass Ensdorf als Standort raus ist – und aufhören, das Gelände als Feigenblatt zu benutzen. Ist deshalb die Ansiedlung auf dem Linslerfeld völlig unkritisch zu sehen? Sicher nicht. Wer aber auf gar keinen Fall möchte, dass SVolt dort hinkommt, muss dann eben auch Manns genug sein, eine eher unpopuläre Meinung zu vertreten. Nämlich: „Lieber soll das Saarland auf die Ansiedlung ganz verzichten, als das Linslerfeld dafür zu opfern.“ Das wäre zumindest ehrlich.