1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

VfB Dillingen hofft aufs Halbfinale

VfB Dillingen hofft aufs Halbfinale

Vierter Auftritt, vierter Sieg? Der FV Diefflen geht als großer Favorit in das Masters-Qualifikationsturnier des Erzrivalen VfB Dillingen. Die Gastgeber haben bescheidenere Ziele. Dafür tut sich hinter den Kulissen beim VfB einiges.

An diesem Samstag beginnt in der Dillinger Sporthalle West das Masters-Qualifikationsturnier des Fußball-Saarlandligisten VfB Dillingen (52 Wertungspunkte). Titelverteidiger und Top-Favorit auf den Sieg ist Oberligist FV Diefflen, der derzeit auf Platz zwei der Qualifikationstabelle steht und bislang bei allen drei Hallen-Auftritten auch als Turniersieger vom Platz ging. Die Gastgeber verfolgen dagegen bescheidenere Ziele. "Wir haben leider keine besonders gute Hallenmannschaft. Das war bei unseren bisherigen Turnier-Teilnahmen deutlich zu sehen. Wenn wir ins Halbfinale kommen würden, wäre ich schon sehr zufrieden", erklärt der VfB-Vorsitzende Jupp Schya. Bislang kam seine Mannschaft außer beim Turnier in Bous nie über die Zwischenrunde hinaus.

Dafür hatte der VfB bislang in der Liga eine sehr gute Mannschaft, die zur Winterpause auf einem hervorragenden sechsten Platz steht. "Damit hätten wir vor der Saison nicht gerechnet", sagt Schya. Wenig verwunderlich ist daher, dass die Schwarz-Weißen auch für die kommende Runde mit Trainer Oliver Dillinger planen. "Wir sind uns einig, dass wir nächste Saison weiter zusammenarbeiten", sagt Schya.

Dillinger wird in der Rückrunde einen leicht veränderten Kader haben. Neu dabei sind Hassan Srour und Sebastian Samson (vom FV Diefflen, wir berichteten). Zudem wird Julien Oettinger nach einer halbjährigen berufsbedingten Pause wieder für den VfB auflaufen. Eventuell wird noch ein weiterer neuer Spieler verpflichtet, hier sind die Verhandlungen mit dem abgebenden Verein aber noch nicht abgeschlossen. Verlassen haben die Hüttenstädter dagegen Maximilian Gabriel und Oliver Emmrich. Emmrich ist als Spielertrainer zum Landesligisten SG Körprich-Bilsdorf gewechselt, Gabriel stürmt künftig für den Verbandsligisten FV Schwalbach. Unklar ist noch, ob Offensivspieler Brice Moy in der Rückrunde für Dillingen aufläuft. Der Franzose überlegt, aus beruflichen Gründen in seine Heimat zu wechseln, eine endgültige Entscheidung ist noch nicht gefallen.

Zum Thema:

Auf einen BlickDas Hallenturnier des VfB Dillingen in der Sporthalle West (52 Wertungspunkte):Vorrunde an diesem Samstag: Gruppe 1 (ab 13.30 Uhr): VfB Dillingen , FSG Bous , SG Nalbach-Piesbach, SV Düren-Bedersdorf. Gruppe 2 (ab 14.04 Uhr): FV Siersburg, SSV Pachten, SC Reisbach, SV Wallerfangen. Gruppe 3 (ab 16.54 Uhr): 1. FC Reimsbach, SG Körprich-Bilsdorf, SSV Überherrn, VfB Dillingen II. Gruppe 4 (ab 17.28 Uhr): FV Diefflen, FSV Hemmersdorf, SV Hülzweiler, DJK Dillingen . Endrunde (Sonntag): Zwischenrunde mit den beiden Ersten jeder Vorrundengruppe ab 14 Uhr, Halbfinale ab 17.50 Uhr und Spiel um Platz drei um 18.30 Uhr. Finale ab 18.55 Uhr. sem