| 20:19 Uhr

Masters: FSG Schmelz legt nach, Völklingen siegt in Dieffeln

Saarbrücken. Fußball-Verbandsligist FSG Schmelz-Limbach hat gerade einmal 72 Stunden nach dem Sieg beim eigenen Volksbanken-Masters-Qualifikationsturnier (Ausrichter war der 1. FC Schmelz) wieder ein Masters-Qualifikationsturnier für sich entscheiden können

Saarbrücken. Fußball-Verbandsligist FSG Schmelz-Limbach hat gerade einmal 72 Stunden nach dem Sieg beim eigenen Volksbanken-Masters-Qualifikationsturnier (Ausrichter war der 1. FC Schmelz) wieder ein Masters-Qualifikationsturnier für sich entscheiden können. Im Finale des vom SV Losheim ausgerichteten Turniers (49 Wertungspunkte, WP) setzte sich die FSG deutlich mit 5:0 gegen Ligakonkurrent SG Noswendel-Wadern durch. Spielertrainer Thorsten Schütte erzielte einen lupenreinen Hattrick, die weiteren Treffer gelangen Timo Staroscik und Abdullah Daoud. Platz drei ging an Saarlandligist SV Mettlach.


Beim Turnier des FV Diefflen in der Sporthalle Diefflen (59 WP) triumphierte Oberligist SV Röchling Völklingen. Die Rot-Schwarzen setzten sich im Endspiel durch Tore von Guiseppe Vituzzi, Claudio Meli und Tobias Böhm mit 3:1 gegen den französischen Club JA Remilly durch. Remilly hatte zuvor im Halbfinale Titelverteidiger FV Diefflen entthront. Der FVD musste sich nach einem 2:4 im kleinen Finale gegen Saarlandliga-Tabellenführer FC Hertha Wiesbach mit Rang vier zufriedengeben. Wiesbach war im Halbfinale mit 4:6 nach Siebenmeterschießen an Völklingen gescheitert.

Am gestrigen Donnerstag endete nach Redaktionsschluss das Turnier des SV Landsweiler/Lebach (63 WP). Heute Abend finden die Finalspiele beim Turnier des SV Limbach/Dorf (43 WP) statt, morgen endet das Turnier des SV Saar 05 Saarbrücken Jugend (75 WP). Am heutigen Freitagabend starten gleich vier Turniere - und zwar die Veranstaltungen des VfB Theley (49 WP), der Spvgg. Merzig (40 WP), der SF Hostenbach (39 WP) und das gemeinsam vom TuS Hirstein und dem SV Furschweiler veranstaltete Turnier (33 WP). sem

Foto: Wieck