1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Im Fokus: Ein Schriftsteller aus dem deutsch-französischen Grenzgebiet

Im Fokus: Ein Schriftsteller aus dem deutsch-französischen Grenzgebiet

Eine Lesung findet am Montag, 24. November, um 19 Uhr im Medienzentrum KEB@Punkt in Dillingen statt. Im Mittelpunkt steht der Band „Otto Flake: Zwischen den Zeiten – Erzählungen aus fünf Jahrzehnten“.

Um Otto Flake (1880-1963), einen Schriftsteller aus dem deutsch-französischen Grenzgebiet, geht es am Montag, 24. November, um 19 Uhr im Medienzentrum KEB@Punkt in der Kelkelstraße 4 in Dillingen , in der Nähe des Gleisdreiecks. Vorgestellt wird der Band "Otto Flake : Zwischen den Zeiten - Erzählungen aus fünf Jahrzehnten", der kürzlich in der Reihe "illimité" beim Literaturarchiv Saar-Lor-Lux-Elsass der Saar-Universität erschienen ist.

Zur Lesung laden die Katholische Erwachsenenbildung im Kreis Saarlouis (KEB Dillingen ), die Katholische Erwachsenenbildung Saarland (KEB-Saar) und das Literaturarchiv ein. Die Werkeinführung übernimmt Hermann Gätje, Mitherausgeber und Repräsentant des Literaturarchivs. Rezitator ist der Sprecher und Schauspieler Karlheinz Schulde.

Otto Flake wurde 1880 in Metz geboren, wuchs in Colmar auf und studierte in Straßburg. Ende der 20er Jahre ließ er sich in Baden-Baden nieder, wo er bis zu seinem Tod (1963) lebte. Dennoch ist sein Schaffen maßgeblich bestimmt vom Leben im deutsch-französischen Grenzgebiet. Mit dem Titel "Zwischen den Zeiten" will das Buch auf Otto Flake als Autor anspielen: Zwischen Tradition und Moderne, bürgerlicher Konvention und neuen Strömungen fühlte sich dieser oft missverstanden. "Genau davon erzählen seine spannungsgeladenen Geschichten aus dem Badischen, Elsässischen und Lothringischen - stets präzise, klar und pointiert", erklärt Hermann Gätje vom Literaturarchiv. Zur Lesung im KEB@Punkt ist ein Büchertisch aufgestellt.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich bei der KEB Dillingen , Tel. (0 68 31) 7 60 20, KEB-Saar, Telefon (0 68 31) 76 92 64, oder E-Mail: info@keb-saar.de.