| 20:38 Uhr

Markt
Großes Angebot beim Gründonnerstagmarkt 

Rassegeflügel auf dem Gründonnerstagmarkt: die Cröllwitzer Boten von Stefan Mansion lockten viele Besucher in Dillingen an.
Rassegeflügel auf dem Gründonnerstagmarkt: die Cröllwitzer Boten von Stefan Mansion lockten viele Besucher in Dillingen an. FOTO: Axel Künkeler
Dillingen. Der Gründonnerstagmarkt auf dem Dillinger Marktplatz hat Tradition. Wie schon seit über 20 Jahren luden die Aussteller auch diesmal wieder zum Flanieren ein, um die letzten Geschenke zum Osterfest zu kaufen. Bürgermeister Franz-Josef Berg begrüßte die 28 „sehr engagierten Aussteller“ sowie die zahlreichen Besucher. Er nutzte die Gelegenheit, um auf die Fortschritte bei der Attraktivitätssteigerung der Einkaufstadt Dillingen hinzuweisen. Von Axel Künkeler

Der Gründonnerstagmarkt auf dem Dillinger Marktplatz hat Tradition. Wie schon seit über 20 Jahren luden die Aussteller auch diesmal wieder zum Flanieren ein, um die letzten Geschenke zum Osterfest zu kaufen. Bürgermeister Franz-Josef Berg begrüßte die 28 „sehr engagierten Aussteller“ sowie die zahlreichen Besucher. Er nutzte die Gelegenheit, um auf die Fortschritte bei der Attraktivitätssteigerung der Einkaufstadt Dillingen hinzuweisen.


Danach galt es, Österliches und Kulinarisches zu entdecken. Bienenhonig und Bärlauch-Butter aus der Region, französische „Latwerge“ sowie Bergkäse aus Tirol und Salami aus Katalonien lockten die Feinschmecker. Aber auch Frühlingsblumen und österliche Deko-Ware gab es im Angebot. Die Kinder erfreuten sich vor allem an den Kaninchen sowie den Cröllwitzer Boten und den Chinesischen Zwergseidenhühnern, die Stefan Mansion vom Dillinger Verein der Rassegeflügelzüchter präsentierte. Nach einem verhaltenen Beginn am Vormittag füllte sich der Markt bei weitgehend trockenem Wetter mit ein paar Sonnenstrahlen ab Mittag mehr und mehr.