1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Bous

Vereine und Bürgermeister Louis sagen Bouser Oktoberfest 2020 ab

Höhepunkt des Bouser Jahres : Das Bouser Oktoberfest in diesem Jahr ist wegen Corona abgesagt

2400 Gäste allein an einem Samstag, das Bouser Oktoberfest war immer ein Magnet. Doch jetzt wurde die 17. Ausgabe des zweitägigen Events abgesagt.

Die Corona-Pandemie hat nun auch für die Absage des Bouser Oktoberfestes gesorgt. Ob die Veranstaltung hätte aufgrund der geltenden Rechtsverordnung abgesagt werden müssen ist noch unklar, wie die Gemeindse Bous mitteilte. Bis 31. Oktober seien alle Großveranstaltungen über 1000 Besucher verboten. Nach den zum Zeitpunkt der Absage geltenden Corona-Regeln, also jetzt, dürften jedoch nur 432 Gäste ins Zelt und an die Tische. Zum Vergleich: Im letzten Jahr waren am Samstag 2400 Gäste im Zelt und im Biergarten. Ob überhaupt genügend Gäste diese Art des Feierns wollten, stehe in Frage, zumal auch Stehplätze durch Mindestabstand oder Maskenpflicht eingeschränkt seien. Es sei also eine Vielzahl von Gründen, warum die Vereine gemeinsam mit Bürgermeister Stefan Louis in einer Sitzung am Freitag einstimmig entschieden, für dieses Jahr abzusagen und mit der Planung 2021 zu beginnen. Dies beinhaltet auch einen neuen Veranstaltungsort. Die jetzige Fläche wird als Parkfläche für das sich im Umbau befindende EKC benötigt. Das Oktoberfestzelt zieht hinter das EKC um und erhält einen Holzboden. Auch der Termin wurde klargemacht: Das Oktoberfest 2021 findet vom 24. bis zum 26. September statt.