| 21:04 Uhr

Wochenmarkt in der Fußgängerzone?

St. Ingbert. Leser-Reporter Ugo Olivotti aus St. Ingbert hat eine Idee, die Fußgängerzone mit neuem Leben zu füllen. Er schlägt vor, den mittwochs und samstags stattfindenden Wochenmarkt dorthin zu verlegen

St. Ingbert. Leser-Reporter Ugo Olivotti aus St. Ingbert hat eine Idee, die Fußgängerzone mit neuem Leben zu füllen. Er schlägt vor, den mittwochs und samstags stattfindenden Wochenmarkt dorthin zu verlegen. Olivotti verspricht sich davon, dass die eingesessenen Geschäfte von der Marktverlegung profitieren könnten und man so mindestens zwei Mal in der Woche auch auswärtige Kunden in die Innenstadt locke. "Vor Jahren wurde ein Marktforschungsinstitut beauftragt zur Analyse und Verbesserung der Fußgängerzone mit dem Ergebnis, dass die Ludwigstraße so gut wie geschäftstot war und der Rest der Kaiserstraße nicht einmal den Durchschnitt erreichte in Form von Attraktivität und Kaufkonsum", so Olivotti, der selbst in der Fußgängerzone ein Geschäft betreibt.



Er sagt weiter: "Warum können wir es nicht wenigstens mal versuchen, den Wochenmarkt in der Fußgängerzone zu organisieren?" Olivotti zeigt Vorteile auf: Kein Parkplatz würde blockiert, weder auf dem Marktplatz noch in der Poststraße. Ältere Marktbesucher und Kinder wären weniger gefährdet, weil kein Verkehr herrscht. "Und", das ist für Olivotti maßgebend, "die Leute, die von außerhalb kommen, kaufen auf dem Markt ein, steigen wieder ins Auto und sind weg. Wäre der Markt aber in der Fußgängerzone, hätten sie einen Anreiz, auch in den anderen Geschäften zu schauen oder sich zum Kaffee hinzusetzen. Bei den Krammärkten funktioniert's ja auch."

Von der Stadtpressestelle gibt es eine klare Abfuhr: "Das ist ein bereits 1000 Mal diskutiertes Thema: Der Markt gehört auf den Marktplatz - und damit basta", sagt Pressesprecher Wilfried Trapp. "Es gibt so viele vermeintlich gute Ideen aus der Bevölkerung, der Markt solle auf die Alte Schmelz, in die Fußgängerzone oder sonstwo hin. Aber er bleibt, wo er ist." mal

Den Hinweis auf dieses Thema gab uns Leser-Reporter Ugo Olivotti aus St. Ingbert. Ihr Draht zur Redaktion für SMS, MMS, Faxe oder Sprachnachrichten ist die Nummer (0681) 5 95 98 00, E-Mail: leser-reporter@sol.de.