| 21:07 Uhr

Saarländischer Landtag
SPD-Fraktion: Tragen der Weißen Rose war „nötig“

Saarbrücken. Petra Berg, parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Landtagsfraktion, kritisiert AfD-Chef Josef Dörr für das Tragen einer weißen Rose während des „Trauermarschs“ in Chemnitz. Das Symbol der Weißen Rose sei „bewusst pervertiert und damit alle Opfer des Nationalsozialismus aber auch die des heutigen Rechtsterrorismus verhöhnt“ worden, sagt Berg. red

Das Tragen einer weißen Rose im saarländischen Landtag sei daher „als Symbol gegen Fremdenhass und die Verbrechen des Nazi-Regimes bitter nötig“. SPD, CDU und Linke hatten in der Plenarsitzung vom 18. September damit an Willi Graf und seinen Widerstand gegen das NS-Regime erinnert.