| 00:00 Uhr

Mähdrescher kippt mitten in Bous auf der Straße um

Bous. Ein spektakulärer Unfall mit einem Mähdrescher hat sich am Samstag gegen 18.20 Uhr in Bous ereignet. red

Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 24-Jähriger auf dem Weg zu seinem Hof mit seinem Mähdrescher, den er kurz zuvor im Raum Trier gekauft hatte, die Saarbrücker Straße in Bous entlang. An der Einmündung nach Wadgassen verlor das große Arbeitsgerät beim Rechtsabbiegen ganz plötzlich das vordere linke Rad. Der Mähdrescher kippte dadurch um, und der junge Bauer stürzte vom Fahrersitz durch die Scheibe auf den Boden. Dabei zog er sich eine stark blutende Verletzung zu. Erste Untersuchungen ergaben, dass wohl Materialermüdung an den Radbolzen die Ursache für den Verlust des Rades war. Da sich eine Bergung der Arbeitsmaschine als äußerst schwierig herausstellte, musste die Reparatur noch an der Unfallstelle erfolgen. Das hatte zur Folge, dass die Einmündung trotz hohem Verkehrsaufkommen von der Polizei Bous für drei Stunden teilweise gesperrt werden musste.