Auf zum Glas nach Ludweiler

"Das erste und einzige Glasmuseum des Saarlandes" - so heißt es in der Einladung - lädt am Ostersonntag und Ostermontag in das Glas- und Heimatmuseum Warndt nach Ludweiler ein. Bei freiem Eintritt ist das Museum von 14 bis 16 Uhr geöffnet.

Jeweils um 14.30 Uhr wird eine rund einstündige Führung durchs Museum angeboten; sie endet mit einem informativen Film zur Glasherstellung.

Das Museum zeigt Gebrauchsglas aus der Zeit von 1870 bis 1939, vor allem aus Hütten in Fenne und Wadgassen. Dabei erfahren die Besucher viel über die Geschichte der Glashütten in der Saarregion. Und sie werden angeregt, im eigenen Haushalt nach alten Glasschätzen zu schauen.

Passend zum Osterfest bietet der Museumsshop Eierbecher und Hasen aus der Cristallerie Portieux in Lothringen an, die vor drei Jahren ihre Produktion eingestellt hat.