Ökumenischer Gottesdienst im Friedwald

Das Erinnern und Gedenken an die Verstorbenen ist für viele Menschen von zentraler Bedeutung. Daher beginnt am Sonntag, 15. November, um 15 Uhr ein ökumenischer Gedenkgottesdienst im Saarbrücker Friedwald.Der Gottesdienst in freier Natur, der von Pfarrer Reiner Morsch von der evangelischen Kirchengemeinde Malstatt und Diakon Horst Peter Rauguth von der katholischen Kirche St. Josef in Saarbrücken gestaltet wird, soll Angehörigen und Freunden die Möglichkeit bieten, in feierlichem Rahmen der Verstorbenen zu gedenken.Treffpunkt für den Gottesdienst ist der Andachtsplatz im Friedwald.

Das Friedwald-Konzept gibt es seit Mitte 2000 in Deutschland. Mit dem Reinhardswald bei Kassel wurde 2001 der erste Bestattungswald eröffnet. Mittlerweile gibt es 56 Standorte in Deutschland, die sich von Rügen im Norden bis nach Heiligenberg am Bodensee über die ganze Bundesrepublik verteilen. Die Friedwald GmbH hat ihren Sitz in Griesheim bei Darmstadt.