1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Riegelsberg

Wertstoffhof Köllertal nimmt bald keine Wurzelstöcke mehr

Wertstoffhof Köllertal nimmt bald keine Wurzelstöcke mehr

Riegelsberg. Einstimmig hat der Zweckverband Wertstoffhof Köllertal - an dem die Kommunen Heusweiler, Riegelsberg und Püttlingen beteiligt sind - in seiner jüngsten Verbandssitzung zwei Satzungsänderungen beschlossen. So werden ab dem kommenden Jahr keine Wurzelstöcke mehr angenommen

Riegelsberg. Einstimmig hat der Zweckverband Wertstoffhof Köllertal - an dem die Kommunen Heusweiler, Riegelsberg und Püttlingen beteiligt sind - in seiner jüngsten Verbandssitzung zwei Satzungsänderungen beschlossen. So werden ab dem kommenden Jahr keine Wurzelstöcke mehr angenommen. Außerdem kann Flachglas - zum Beispiel Fensterglas - kostenlos auf dem Wertstoffhof in Etzenhofen abgegeben werden.Als der Wertstoffhof Köllertal vor fünf Jahren eingerichtet wurde, wollte man dem Bürger die Möglichkeit geben, eine größtmögliche Bandbreite an Wertstoffen anzuliefern. Also auch Wurzelstöcke. Doch die Bevölkerung lieferte die Wurzelstöcke lieber auf der Kompostieranlage ab. Das war billiger.

Der Wertstoffhof hält allerdings seit fünf Jahren Container für die Wurzelstöcke vor. Das kostet Geld und Platz. Um das Platzangebot nicht noch weiter einzuschränken und um Gebühren zu sparen, beschloss die Verbandsversammlung deshalb die Satzungsänderung. "Wurzelstöcke können aber weiterhin auf der Kompostieranlage (oberhalb des Friedhofes in der Holzer Straße) abgegeben werden. Dort halten wir Container dafür bereit", erklärte Joachim Maurer von der Riegelsberger Gemeindeverwaltung. dg