Ein Zweckverband für Püttlingen, Heusweiler und Riegelsberg

Ein Zweckverband für Püttlingen, Heusweiler und Riegelsberg

Wie berichtet, treten die CDU-Fraktionen und Verbände in den drei Köllertal-Kommunen gemeinsam dafür ein, dass Püttlingen, Heusweiler und Riegelsberg zur Verbesserung der schlechten Haushaltslage einen Zweckverband für das Köllertal schaffen, unterteilt etwa in die Sparten "Technische Dienste", "Verwaltungsdienste" sowie "Bildung und Soziales".

Dabei ist gewissermaßen an Arbeiten im Hintergrund gedacht, so dass sich für die Bürger nicht viel ändert.

Einen entsprechenden Grundsatz-Antrag will nun auch die CDU-Fraktion im Riegelsberger Gemeinderat in der nächsten Sitzung vorlegen. Darin heißt es unter anderem:

"Der Gemeinderat Riegelsberg spricht sich für eine Ausweitung der interkommunalen Zusammenarbeit durch den mittelfristigen Aufbau einer dezentralen Verwaltungsgemeinschaft zwischen Riegelsberg , Heusweiler und Püttlingen aus." Wobei die

Bürgerservicebereiche in den drei Rathäusern erhalten bleiben sollten. Darüber hinaus sollten "in den drei Verwaltungen durch Spezialisierung auf einzelne Aufgaben Kompetenzen zur gemeinsamen Aufgabenerfüllung gebündelt werden."

Der Gemeinderat solle den Bürgermeister beauftragen, "in Abstimmung mit den Bürgermeisterkollegen aus den Nachbarkommunen einen Organisationsvorschlag zu unterbreiten und dessen finanzielle Auswirkungen darzustellen." Dabei sei vorrangig zu prüfen, ob durch eine Erweiterung des bereits bestehenden "Zweckverband Wertstoffhof Köllertal" zu einem "Zweckverband Verwaltungsgemeinschaft Köllertal" effektive Strukturen zur künftig gemeinsamen Aufgabenerfüllung geschaffen werden können.