„Helfer vor Ort“ des DRK proben im Warndt

Rotes Kreuz : „Helfer vor Ort“ proben im Warndt

Die „Helfer vor Ort“ (HvO) des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Warndt haben ihren Probebetrieb aufgenommen. Die Rettungsleitstelle Saarland, die das Projekt unterstützt, kann nun zwölf DRK-Leute aus dem Ortsverein Großrosseln alarmieren, wenn ein Notfall im Warndt gemeldet wird und es sinnvoll ist, dass die Ersthelfer den Rettungsdienst unterstützen.

Das wäre zum Beispiel dann der Fall, wenn der in Ludweiler stationierte Rettungswagen des DRK bereits anderweitig im Einsatz ist. Die „Helfer vor Ort“ können dann die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken und Erste Hilfe leisten.

Ähnliche Systeme gibt es im Saarland unter anderem in Eppelborn, Freisen und Losheim. Die Testphase im Warndt soll Mitte Mai abgeschlossen sein und das Projekt dann ausführlich öffentlich vorgestellt werden, teilte das DRK mit.

Mehr von Saarbrücker Zeitung