1. Saarland
  2. Saarbrücken

Regionalverband lässt in den Ferien Schulen reparieren

Kommunale Investitionen : Regionalverband lässt in den Ferien Schulen reparieren

Der Regionalverband (RV) nutzt die Osterferien, um Schäden an seinen Gemeinschaftsschulen, Gymnasien, Berufsbildungszentren sowie Förderschulen reparieren zu lassen. Wie der RV mitteilt, wird allein in Saarbrücken in dreizehn Schulen gearbeitet: An der Gemeinschaftsschule Bruchwiese wird die Fassade energetisch saniert.

Die Gesamtkosten dieses Projektes werden bei rund 900 000 Euro liegen. Am Kaufmännischen Berufsbildungszentrum Halberg wird das Dach des Anbaus für etwa 100 000 Euro saniert. Und an der Förderschule Winterbachsroth in Dudweiler wird es demnächst neue Schaukeln geben.

Aber auch andernorts wird gebaut: An den Gemeinschaftsschulen in Völklingen werden die Arbeiten zur Geländeerschließung beendet. Danach können in einigen Wochen die Rohbauarbeiten für ein neues Oberstufenzentrum mit zentraler Mensa starten, zu dessen Einzugsbereich auch Püttlingen gehört. Am Warndtgymnasium werden in den Ferien gleich vier Projekte angegangen. So wird der Parkplatz asphaltiert, die Bodenbeläge in einem Gebäudeteil werden ausgetauscht und Fassaden neu verputzt. Zudem wird an den Zugängen zur Fluchttreppe gearbeitet. Insgesamt belaufen sich die Kosten hier auf 115 000 Euro.

Auch im Köllertal wird die Zeit für weitere Arbeiten genutzt: Die Sanierung der Lehrküche an der Gemeinschaftsschule in Heusweiler steht kurz vor dem Abschluss. Hier sind nur noch Restarbeiten zu erledigen. An der Gemeinschaftsschule Peter Wust in Püttlingen wird der Hof für rund 20 000 Euro saniert. In Riegelsberg gehen zudem die Bauarbeiten am Erweiterungsneubau weiter. Dieser verbindet zukünftig die Gemeinschaftsschule Leonardo da Vinci und die Grundschule. In dem gemeinsam genutzten Neubau wird sich auch die neue Mensa der beiden Schulen befinden.

Zudem werden an mehreren anderen Schulen Wände und DeEcken gestrichen und/oder Bodenbeläge ersetzt. Für diese Projekte kann der Regionalverband nach eigenen Angaben rund 200 000 Euro aus dem Sondertopf „Lebensraum Schule“ einsetzen.