Die Harmonie im Hamburger Michel

Der Männerchor Harmonie hat eine herrliche Herbstreise hinter sich. Diesmal ging es in die Hansestadt Hamburg. In der St. Michaelis Kirche trugen die Sänger zur musikalischen Gestaltung einer Andacht bei.

Er hatte schon einige bemerkenswerte Auftritte in europäischen Metropolen, so beispielsweise in Wien, Salzburg und Dresden, zuletzt im Hohen Dom zu Köln und im Petersdom in Rom. Und nun ist ein weiterer Glanzpunkt hinzugekommen: Hamburg.

Die Rede ist vom Dudweiler Männerchor "Harmonie", der kürzlich der Hansestadt einen fünftägigen Besuch abstattete und dabei in der St.-Michaelis- Kirche einen ausgezeichneten Eindruck hinterließ.

Es gehört zur Tradition des Männerchors Harmonie, in größeren Zeitabständen Mitglieder und Freunde zu einer "Großen Harmoniefahrt" einzuladen. Jetzt, im Jahr des 120-jährigen Bestehens war der richtige Zeitpunkt für eine Neuauflage gekommen. 90 gut gelaunte "Harmonisten" machten sich auf den Weg in die Hansestadt Hamburg und erlebten dort zwischen Speicherstadt, Landungsbrücken, Fischmarkt und Reeperbahn das, was den besonderen Charme des größten deutschen Seehafens ausmacht.

Zu dem sorgsam ausgearbeiteten Programm gehörten interessante Hafen- und Stadtrundfahrten, Besuche in den weltbekannten Musical-Theatern und eine sehr gelungene Tagesfahrt nach Lübeck mit Abstecher nach Timmendorfer Strand.

Zu den Highlights im vielgestaltigen Hamburg-Programm der "Harmonie" zählte zweifelsohne der Besuch im "Michel", der evangelischen Hauptkirche Sankt Michaelis mit ihrer wechselhaften Geschichte. Unter der Leitung von Timo Uhrig trug der Chor in der historischen Barockkirche zur musikalischen Gestaltung einer Andacht bei und wurde von den zahlreichen Besuchern begeistert aufgenommen.

Eine zünftige Nachbetrachtung zur Hamburgfahrt ist für den 11. November terminiert. Sie beginnt um 19 Uhr im Sängerheim am Freibad. Eingeladen dazu sind sämtliche Reiseteilnehmer. Zum Programm gehören der große Rückblick, die schönen Erlebnisse am Rand, ein kleines Essen und ein "Absacker" zur Abrundung.