| 21:29 Uhr

Thalia
Der Gemischte Chor Thalia ehrte verdiente Sänger

Das Bild zeigt die Geehrten (von links): Glaudia Eideloth, Hildegard Dech, Gerda Nelz, Fritz Mosbach, Inge Diehl, Georg Riehm, Linde Mosbach, Dieter Bold und Engelbert Löb.
Das Bild zeigt die Geehrten (von links): Glaudia Eideloth, Hildegard Dech, Gerda Nelz, Fritz Mosbach, Inge Diehl, Georg Riehm, Linde Mosbach, Dieter Bold und Engelbert Löb. FOTO: privat / Thalia Dudweiler
Dudweiler. Der Gemischte Chor Thalia Dudweiler hatte seine Mitglieder in den Bürgerhof Martin eingeladen zu seiner Weihnachtsfeier. Zu dem vorweihnachtlichen Programm begrüßte der erste Vorsitzende des Vereins, Dieter Boldt, die zahlreichen Gäste. Er danke dem Chor und dem Chorleiter für die gute Arbeit im nun zu Ende gehenden Jahr. Erwähnenswert hier die vielen öffentlichen Auftritte und die 6-tägige Jahresfahrt an die Nordseeküste.

Unter dem Motto „Hell vom Turm die Glocken künden“ gestalteten der Chor  und aktive Mitglieder den Abend. So waren es Renate Schmidt, Ulrike Litwicki, Trudel Gerhardt und Inge Diehl, die mit Gedichtvorträgen sowie Gerda Nelz und Arno Nickels mit solistischen Liedvorträgen die Gäste unterhielten. Höhepunkt des Abends war sicherlich die Ehrung verdienter Mitglieder: Hildegard Dech und Gerda Nelz sind schon 60 Jahre aktive Sängerinnen im Verein und wurden vom Deutschen Sängerbund für diese Leistung geehrt. Für 40-jährige bzw 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Fritz Mosbach und Claudia Eideloth vom Verein sowie vom saarländischen Chorverband  und dessen Vertreter Georg Riehm gewürdigt. Mit einem Präsent geehrt wurden die beiden Notenwarte Renate Schmidt und Elke Reitz. Keine Chorprobe im Jahr gefehlt hatten die Sänger Werner Melz und Dieter Boldt. Sie erhielten ebenfalls ein Präsent. Mit Weihnachts- und Neujahrsgrüßen sowie dem gemeinsam gesungenen Lied „Oh du fröhliche“ ging ein festlicher Abend zu Ende, wie der Chor meldet.