Kultgießerei Dudweiler: Dudweiler Kulturförderer für begehrten Preis nominiert

Kultgießerei Dudweiler : Dudweiler Kulturförderer für begehrten Preis nominiert

Der gemeinnützige Verein „Begegnungen in der Kultgießerei“ ist wegen seines gleichnamigen Projektes für den mit 50 000 Euro dotierten und von der Stiftung nebenan.de verliehenen Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert.

Das Ziel des Vereins, Dudweilers Kulturszene dauerhaft zu bereichern, gehört damit zu den 104 besten von rund 1000 Einsendungen, wie der Verein mitteilt.

Mit Festen, Konzerten und Theater in der ehemaligen Gießerei Schulde will die kleine Gruppe in Dudweiler dauerhaft kulturelle Angebote machen. So tritt beispielsweise die bretonisch-saarländische Band „An Erminig“ am 15. August als Quintett auf. Alles sei nur wegen der vielen freiwilligen Helfer machbar, „die uns so toll unterstützen“, schreibt der Verein. Wer dem Verein im Projektwettbewerb helfen will, kann ihm noch bis Mittwoch, 22. August, unter www.nachbarschaftspreis.de/de/publikumspreis/ (dann Saarland wählen) seine Stimme geben. Die Abstimmung gilt dem Publikumspreis, dessen 5000 Euro in die vielen Gebäude sinnvoll investiert wären, wie der Verein schreibt. Expertenjurys wählen im Anschluss die 16 Landessieger  und aus denen wiederum drei Bundessieger. „Das ist ein weiter Weg. Wir wären sehr froh, wenn wir im Publikumspreis weit vorne liegen würden“, teilen die Macher der Kultgießerei mit.

Mehr von Saarbrücker Zeitung