| 20:36 Uhr

Gymnasium
Schüler unterstützen Afrika-Projekte

Saarbrücken. Mit seinem 12. Unicef-Spendenlauf erzielte das Deutsch-Französische Gymnasium (DFG) 18 700 Euro – und unterstützt damit ein Bildungsprojekt des Kinderhilfswerks Unicef in Madagaskar sowie die Afrikahilfe von Dr. Schales. red

Ganz genau sind es 18 728 Euro, die die Klassen 5 bis 9 des Deutsch-Französischen Gymnasiums mit ihrem Spendenlauf am 19. Oktober gesammelt haben. Die Scheckübergabe findet am kommenden Mittwoch, 12. Dezember, um 12 Uhr im Theatersaal der Schule statt.


Das Konzept der Schulaktion „Laufen für Unicef“ sieht vor, dass die Hälfte des erlaufenen Beitrages für soziale, humanitäre oder individuelle Zwecke bei der Schule bleibt, während die andere Hälfte in ein Unicef-Projekt fließt. In diesem Jahr wird Unicef die Spenden für ein Bildungsprojekt in Madagaskar einsetzen.

Nahezu 1,7 Millionen Kinder zwischen sechs und 14 Jahren gehen in Madagaskar nicht zur Schule. Fast jedes dritte Kind schließt die Grundschule nicht ab. Nur eines von vier Mädchen wechselt noch in eine weiterführende Schule. Mit den „erlaufenen“ Spenden unterstützen die Schulen zum Beispiel den Bau neuer Klassenräume, den Kauf von Unterrichtsmaterial und helfen dabei, mehr Mädchen die Teilnahme am Schulunterricht zu ermöglichen.



Wie in den vergangenen Jahren wird das DFG mehr als die Hälfte spenden – 10 000 Euro gehen an Unicef, 1000 Euro an das Afrika-Projekt von Dr. Schales. Für sein langjähriges Engagement wurde das Deutsch-Französische Gymnasium von Unicef schon mehrfach ausgezeichnet.