| 20:19 Uhr

Musikalisches Programm
Besinnliche Klänge zum Osterfest

Saarbrücken. In diesem Jahr wird das Osterfest in der Saarbrücker Basilika wieder musikalisch begleitet. An Karfreitag wird das „Vater Unser“ von Peter Cornelius (1824 – 1874) aufgeführt. red

Der neunteilige Zyklus geistlicher Lieder, ein musikalisches Gebet zum Karfreitag, wird gestaltet von Isabel Meiser (Alt) und Basilikakantor Bernhard Leonardy (Orgel).


Am Ostersonntag erklingt um 10 Uhr die „Große Messe“ in C-Dur von Ludwig van Beethoven (1770 – 1827) für Soli, Chor und Orchester. Es musizieren Eva Leonardy (Sopran), Isabel Meiser (Alt), Patrick Schnur (Tenor), Heinz Recktenwald (Bass) und der Chor der Basilika St. Johann Saarbrücken. Leitung und Orgelbegleitung liegen in den Händen von Basilikakantor Bernhard Leonardy.

Unter dem Motto des romantischen Kirchenliedes „Mächtig klingen Orgeltöne, festlich hallt der Glockenklang“ dreht sich am Ostersonntag ab 17 Uhr alles um das Thema „Glocken“. Es wird gespielt: von Pierre Dandrieu (1664 – 1733) das „Carillon Grand Jeu“, von Louis Couperin (1626 – 1661) „Pièces pour contrefaire les Carillons de Paris“, von Herbert Murrill (1809 – 1852) das „Carillon to Arnold Richardson“, von Henry Eymieu (1860 – 1931) „Carillon“ und von Louis Vierne (1870 – 1937) das „Carillon de Westminster“. Am Mittwoch, 24. April, beginnen um 20 Uhr die Internationalen Musikfestspiele mit dem Konzert des Europäischen Jugendsinfonieorchesters unter der Leitung von Vasily Petrenko in der Kongresshalle Saarbrücken.



Weitere Informationen zu den Konzerten gibt es unter der Telefonnummer (01 77) 3 49 88 72 oder auf der Internetseite des Festivals.

www.musikfestspielesaar.de