Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:36 Uhr

Basilika
Salzburger Barock in der Basilika

Saarbrücken. Am Pfingstsonntag, 20. Mai, erklingt im Hochamt um 10 Uhr in der Basilika Saarbrücken die festliche Messe in C-Dur für Soli, Chor und Orchester des Salzburger Barockmeisters Johann Ernst Eberlin (1702 bis 1762). Es musizieren Chor und Orchester der Basilika St. Johann unter der Leitung von Basilika-Kantor Bernhard Leonardy sowie die Solisten Eva Leonardy (Sopran), Almut Panfilenko (Alt), Patrick Schnur (Tenor) und Heinz Recktenwald (Bass).

Im traditionellen Konzert am Pfingstmontag steht in diesem Jahr ein Höhepunkt auf dem Programm: ein Kulturaustausch mit der Bach-Stadt Leipzig. Die Soloflötistin des Saarländischen Staatstheaters Dorothee Strey musiziert gemeinsam mit Basilikakantor Bernhard Leonardy in der Bachschen Thomaskirche zu Leipzig am Freitag,  25. Mai, um 18 Uhr.

Das Konzert wird auch in Saarbrücken in der Basilika zu hören sein am Pfingstmontag, 21. Mai, um 17 Uhr. Auf dem Programm stehen Werke der französischen Romantik.