28 534 Menschen im Regionalverband suchten einen neuen Job

Soziales : 28 534 Menschen suchten neuen Job

Agentur für Arbeit präsentierte die Februar-Zahlen vom Arbeitsmarkt.

Arbeitsmarkt Regionalverband Februar. Foto: SZ/Steffen, Michael

14 594 Menschen waren im Februar im Regionalverband arbeitslos gemeldet. Das waren 10 mehr als im Januar und 1314 weniger als 2018 um diese Zeit. Das teilte am Freitag die Agentur für Arbeit mit. Die vom Amt ermittelte Arbeitslosenquote lag danach bei 8,4 Prozent – genauso hoch wie im Januar. 28 534 Menschen waren auf der Suche nach einem neuen Job, galten also nach den Kriterien der Agentur als Arbeitsuchende. Das waren 141 mehr als im Januar – aber 1359 weniger als im Vorjahr. Zu den Arbeitsuchenden zählt die Agentur neben den Arbeitslosen u.a. auch Personen, die kurz erkrankt sind, Personen, die mehr als geringfügig beschäftigt sind und vom Jobcenter einen Aufstockungsbetrag zum Lohn erhalten sowie Beschäftigte oder Selbständige, die eine andere Arbeitsstelle suchen. Für 3557 Menschen, die gemäß Definition der Agentur als Arbeitslose eingestuft wurden, war im Februar die Agentur selbst zuständig. Das waren 3,3 Prozent weniger als vor einem Jahr. Für 11 037 Arbeitslose war das Jobcenter des Regionalverbandes zuständig. Das waren 94 mehr als im Februar aber 1192 weniger als 2018.

Mehr von Saarbrücker Zeitung