1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

SVE II siegt mit Profi-Unterstützung im Mühlwaldstadion

SVE II siegt mit Profi-Unterstützung im Mühlwaldstadion

Die U21 der SV Elversberg darf sich weiter Hoffnungen auf den Ligaverbleib in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar machen. Die Mannschaft von Trainer Timo Wenzel bezwang am Sonntag im St. Ingberter Mühlwaldstadion, wo die SVE II ihre restlichen Heimspiele bis zum Saisonende austrägt, den FK Pirmasens II mit 2:0. Die Elversberger bleiben trotz des Sieges vor 90 Zuschauern zwar weiter Vorletzter, haben aber nur drei Zähler Rückstand aufs rettende Ufer.

"Wir haben absolut verdient gewonnen und glauben weiter fest an den Ligaverbleib", sagte Wenzel. Ihm standen mit Schlussmann Morten Jensen und Thomas Birk zwei Spieler aus dem Regionalliga-Kader zur Verfügung - zwei Personalien, die sich deutlich positiv auf das Elversberger Spiel auswirkten. Wenzel: "Die beiden haben die Partie zwar nicht alleine gewonnen, aber es war wichtig für meine Jungs, dass sie dabei waren. Auch weil sie lautstark auf dem Platz Kommandos gegeben haben."

In der 22. Minute gingen die von Beginn an überlegenen Hausherren in Führung. Jannik Michel erzielte per Kopf seinen 14. Saisontreffer. Wenig später hatte Birk Pech, als ein Volleyschuss von ihm an die Latte klatschte. So mussten sich die SVE-Anhänger bis zur 81. Minute gedulden, ehe Samed Karatas mit dem 2:0 für die endgültige Entscheidung sorgte. Er setzte sich im Strafraum durch und schoss unhaltbar für FKP-Schlussmann Matthias Gize zum Endstand ein.

Bereits am Donnerstag ist die U21 der SVE wieder in der Oberliga im Einsatz. Um 18.30 Uhr spielt die Wenzel-Elf beim von Ex-Weltmeister Jürgen Kohler trainierten SC Hauenstein, der auf Platz zwei der Tabelle steht. "Für uns ist das ein Bonus-Spiel", sagt Wenzel. "Keiner erwartet was von uns, trotzdem wollen wir gewinnen."