Kirmes : Reiskirchen feiert Kirmes

() Vom 15. bis 18. September feiert der Homburger Stadtteil Reiskirchen seine Kirmes. Im Mittelpunkt stehen dabei der Dorfplatz sowie das Sportheim des SV Reiskirchen. Der Reiskircher Bürgerverein hat als Veranstalter ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, um die Kerb wieder zu beleben.

Eröffnet werden die Kirmestage am Freitag, 15. September, 19 Uhr, mit dem Kerwespiel SV Reiskirchen gegen den FC Bierbach. Am Samstag, 16. September, lädt der Bürgerverein ab 16 Uhr zum Kerwetreiben auf den Dorfplatz ein. Für die kleinen Gäste steht am Samstag und Sonntag ein Kinderkarussell bereit. Die freiwillige Feuerwehr Homburg präsentiert sich mit einer Vorführung. Für Unterhaltung sorgt Leo Calabrese.

Am Kirmessonntag, 17. September, geht es mit einem zünftigen Frühschoppen weiter. Musikalisch umrahmt wird er vom Musikverein Reiskirchen und den Harrasberger Sängern.

Am Nachmittag haben die Kirmesbesucher die Möglichkeit, das historische Feuerwehrfahrzeug „Emma“ der Homburger Feuerwehr zu besichtigen. Für Kaffee und Kuchen sorgt das Awo-Kinderhaus. Zum Abschluss der Kerb lädt der Sportverein am Kirmesmontag, 18. September, ab 10 Uhr zum Frühschoppen ins Sportheim ein.

Mehr von Saarbrücker Zeitung