Lkw-Fahrer nach Unfallflucht gestellt

Lkw-Fahrer nach Unfallflucht gestellt

Ein Verfahren wegen Fahrerflucht steht einem Lkw-Fahrer aus Frankreich seit Montagnachmittag ins Haus. Der Lkw hatte im Baustellenbereich auf der Autobahn A 6 zwischen Homburg und dem Kreuz Neunkirchen den Außenspiegel eines Pkw mit Wohnwagenanhänger abgefahren.

Der Lkw sei, so die Polizei , in Richtung Saarbrücken weitergefahren. Der Fahrer des beschädigten Anhängers informierte die Polizei . Die stellte den Unfallflüchtigen um 15.48 Uhr kurz vor dem Autobahnkreuz Neunkirchen . Der Lkw-Fahrer durfte zwar weiterfahren, aber gegen ihn wird nun ermittelt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung