Kindertheater in Erbach am 19. Oktober

Kindertheater : Hase und Holunderbär im Pech

Mehrgenerationenhaus „Haus der Begegnung“ lädt in Erbach zum Kindertheater ein.

Hase und Holunderbär – Die große Pechsträhne“ lädt das Mehrgenerationenhaus „Haus der Begegnung“, Spandauerstraße 10 in Erbach ein, in Kooperation mit der Jugendorienteirten Stadt Homburg (Josh). Es gibt zwei Vorstellungen: am Freitag, 19. Oktober, um 9.30 und um 14.30 Uhr. das Stück ist geeignet für alle ab drei Jahren. Zum Inhalt:  Herr Felixus bekommt ein Paket mit Glücksbringern. Doch was soll ein Buch über eine Pechsträhne darin? Er trifft die Helden dieses Buches und sie zeigen ihm, was es damit auf sich hat. Wie? Die Figuren führen Regie. Ein turbulentes Spiel beginnt. An einem sehr windigen Tag haben der kleine Hase, genannt Ritter Freund, und der Holunderbär viel Spaß miteinander. Doch auf einmal fegt ein heftiger Windstoß dem Holunderbären seinen Glückshut vom Kopf. Die beiden Freunde rennen dem Hut noch hinterher, doch schon bald ist er verschwunden. Der Holunderbär ist fortan vom Pech verfolgt und dem kleinen Hasen ist klar, dass er seinem Freund helfen muss den Hut wieder zu finden. Denn Freunde sind füreinander da. Und er weiß, dass einem das Glück immer dann begegnet, wenn man es am wenigsten erwartet.

Schließlich meistert der Bär ganz ohne Glücksbringer eine wirklich gefährliche Situation und rettet dabei Ritter Freund. Und den Strohhut kriegt er auch noch zurück, denn sicher ist sicher.

Ein Theaterstück über Glück und Unglück, Abenteuer, Freundschaft und Mut, mit viel Humor, etwas Musik und einer kleinen Prise Philosophie, frei nach der Bilderbuchreihe „Hase und Holunderbär“ von Walko.

Anmeldungen: Tel. (0 68 41) 9 34 99 22 oder per E-Mail hdbhomburg-erbach@web.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung