1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Baumfällarbeiten auf dem Schlossberg werden wohl verschoben

Auf dem Schlossberg : Fällaktion wird sich wohl verzögern

Die für Donnerstag geplante große Baumfällaktion per Helikopter am Homburger Schlossberg muss voraussichtlich verschoben werden. Grund dafür ist das Wetter. Die endgültige Entscheidung stehe noch aus, sagte die Stadt-Pressestelle weiter auf Anfrage. Klar sei, dass bei Nebel nicht geflogen werden könne.

Auch zu starker Regen oder Schnee lasse  Arbeiten nicht zu. Bereits vor etwas weniger als einem Jahr hatte  die Homburger Stadtverwaltung einen nicht ganz unerheblichen Eingriff am Schlossberg angekündigt: Weil über dem so genannten „Großen Bruch“, einer Höhle an der stadtseitigen Flanke des Berges, die Deckschicht teilweise nur noch 50 Zentimeter dick sei, müssten dort verwurzelte Bäume dringend entfernt werden. Kürzlich wurde bekannt, dass die insgesamt 65 Bäume von einer Fachfirma per Hubschrauber entnommen werden müssen (wir berichteten).

Die Schlossberghöhlen sind derzeit in der Winterpause. Allerdings wird die Saisoneröffnung durch die Aktion  nach hinten geschoben.