Saarlouiser Dichter Alfred Gulden liest in Saarbrücken

Saar-Literatur : „Heimat“-Lesung von Alfred Gulden in Saarbrücken

Viele reden mittlerweile gern über Heimat, Horst Seehofer nennt sich sogar offiziell Minister dafür – bislang allerdings ohne nennenswerten Nachhall. Auch für den Saarlouiser Schriftsteller Alfred Gulden ist Heimat lange schon ein Herzensthema – in Worten wie im Klang der Sprache.

Kommenden Montag, 30 September, 20 Uhr, liest er im Saarbrücker Künstlerhaus. „Kleine Heimaten“ ist der Abend überschrieben; es soll ein Streifzug durch Guldens Romane, Erzählungen, Aufsätze, Gedichte und Lieder werden. Denn, so sagt der Dichter: „Heimat ist nie selbstverständlich, Heimat schafft man sich.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung