| 20:23 Uhr

Fußball
TuS Wiebelskirchen stark bei Stadtmeisterschaften

Wellesweiler. Nach fünf von sieben Entscheidungen bei den Fußball-Stadtmeisterschaften der Junioren war Klaus Müller am Sonntagmittag guter Dinge. „Ja, unsere Jüngsten haben das gestern richtig gut gemacht“, freute sich der Jugendleiter des TuS Wiebelskirchen, nachdem die F-, E- und D-Jugend des Vereins am Samstag nacheinander Stadtmeister geworden waren. Bei der F-Jugend sicherte sich der TuS den Titel nach einem 2:0-Endspielsieg gegen die JSG Saarpfalz, bei der E- und D-Jugend belegten die Wiebelskirchen unter fünf Mannschaften jeweils ungeschlagen Platz eins. Von Heinz Bier

Nach fünf von sieben Entscheidungen bei den Fußball-Stadtmeisterschaften der Junioren war Klaus Müller am Sonntagmittag guter Dinge. „Ja, unsere Jüngsten haben das gestern richtig gut gemacht“, freute sich der Jugendleiter des TuS Wiebelskirchen, nachdem die F-, E- und D-Jugend des Vereins am Samstag nacheinander Stadtmeister geworden waren. Bei der F-Jugend sicherte sich der TuS den Titel nach einem 2:0-Endspielsieg gegen die JSG Saarpfalz, bei der E- und D-Jugend belegten die Wiebelskirchen unter fünf Mannschaften jeweils ungeschlagen Platz eins.


Zum Auftakt der Stadtmeisterschaften in der Sporthalle Wellesweiler hatte Borussia Neunkirchen am Samstagmorgen den Titel bei den G-Junioren gewonnen. Der Nachwuchs aus dem Ellenfeld besiegte im Endspiel die Minis des FV Neunkirchen 2:1 und durften sich erstmals in ihrem jungen Fußballerleben als Stadtmeister feiern lassen. Am Sonntag bei der B-Jugend schnupperte Wiebelskirchen erneut am Titel, aber diesmal hatte die JSG Saarpfalz die Nase vorn. In einem Viererturnier hatten beide Mannschaften am Ende sechs Punkte, die Mannschaft des Ausrichters aber das bessere Torverhältnis und das reichte zum Titel. Stadtmeister bei der C-Jugend wurde der SV Furpach. In einem spannenden Endspiel gegen Borussia Neunkirchen zeigten die Buben vom Kreuzbergring eine tolle Moral, drehten einen 0:1 Rückstand in einen 3:1 Sieg um und entsprechend groß war danach der Jubel. Die Borussen gewannen dann aber bei der A-Jugend doch noch ihren zweiten Titel. In einem Turnier mit drei Mannschaften genügten den Schwarz-Weißen ein Sieg und ein Remis zum Titel. Ein Lob gilt der JSG Saarpfalz als Ausrichter und Turnier- und Jugendleiter Raffale Timpano.