| 00:00 Uhr

Passionszyklus von Joseph Haydn erklingt in Elversberg

Elversberg. In der evangelischen Kirche in Elversberg , Luisenstraße, erklingt am Sonntag, 8. März, 17 Uhr, bei einer Passionsmusik eine der außergewöhnlichsten und zugleich bedeutendsten Kompositionen Joseph Haydns. red

So heißt es in einer Pressemitteilung des ausführenden Collegium Instrumentale Saarbrücken. Im Jahr 1785 erhielt Haydn aus dem andalusischen Cádiz den Auftrag, für die Karwoche eine geistliche Instrumentalmusik zu schreiben. Das Werk wurde am Karfreitag 1786 in der Kirche Santa Cueva uraufgeführt. Haydn komponierte einen Passionszyklus über die sieben letzten Worte des Erlösers am Kreuz, bestehend aus sieben Sonaten mit einer Einleitung und einem das Werk beschließenden Erdbeben, ein Werk, das die Zeitgenossen überwältigte und bis heute die Zuhörer immer wieder tief beeindruckt. Zurecht hat der Komponist in einem Brief an seinen Londoner Verleger einmal gesagt: "Jedweder Text ist allein durch die Instrumental-Musik dergestalt ausgedrückt, dass es auch dem unerfahrensten Hörer den tiefsten Eindruck in der Seele erwecket."

Es musiziert das Collegium Instrumentale Saarbrücken unter der Leitung von Helmut Haag. Der Eintritt ist frei.